Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Moralische Ansprüch
Vorpommern Greifswald Moralische Ansprüch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2017

Bi den Universitätsnamen Ernst Moritz Arndt scheiden sik dei Geister. Eene Minerheit von Studenten un Perfessors will sik von den Namen trennen wägen domalihe Utsprüch över Franzosen un Juden. Wenn man alle in dei Arndt-Tiet läbenden Persönlichkeiten dorna beurdeilen will, möösten so manche Geliehrte un anner Persönlichkeiten von'n Sockel halt warden.

Nu hett dei Ministerin Hesse dei Bestätigung för dei Aferkennung aflähnt, wägen Formfähler. In eenen Zeitungsartikel von 'n 8. März in dei OZ schrifft een Alexander Loew: „Weil Arndts Leben und Wirken vor 200 Jahren eben nicht nur mit den hohen moralischen Maßstäben von heute gemessen werden darf ...“ Dor mööt ik mi doch sihr wunnern över dei „hüütigen hogen moralischen Ansprüch“, von dei dei Räd is. Kieken wi uns doch eis dei hüütigen Politiker un Wirtschaftsbosse an, wo väle leigen un bedreigen. Wo sünd denn dei „hogen moralischen Ansprüch“ un wecker richt't sik dorna? Dor hett Herr Loew över up dat falsche Pierd sett't un dat ok noch falsch upzüümt. Schön wier't, wenn sik dei führenden Politiker un Wirtschaftslüüd an „hoge moralische Maatstäb“ hollen würden. Arndt hett sik an hoge Maatstäb hollen, hett den Welteroberer Napoleon bekämpft, wier bedeiligt an dei Uphäbung von dei Liefegenschaft up Rügen un in Vörpommern. Hei sett'te sik för een unafhängiges Recht un gaude Schaulbildung in, hett dei Spraakbildung verbädert un so wieder. Dat wieren domals hoge moralische Wierte un sünd dat ümmer noch.

Nich ahn Grund hett man den domals noch läbenden Arndt den Platz för dei Philosophische Fakultät up dat Rubenow-Denkmal tauerkennt. Wecker Arndt as Patron för dei Grypswolder Universität nich hemm will, mööt jo nich in Grypswold studieren. Gägen Napoleon tau kämpfen, wier domals eene patriotische Plicht, gägen dei Juden tau sien, wier een Fähler, un dat kann man ok den Tietgeist nich anlasten. Blots Arndt stünn dormit nich alleen. Ik bünn gespannt över dat Verhollen von dei Universitätsleitung angesichts dei grooten Proteste in Grypswold un in uns Land.

Ik heff eis den Satz läst: „Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein dei Scheinheiligen.“

OZ

Mehr zum Thema

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Das schöne Leben in Zeiten des Terrors - wie geht das? Europa muss das noch herausfinden. Die Menschen in Tel Aviv machen es vor. Die Lifestyle-Metropole ist liberal, leichtlebig, ausgelassen - und daher vielen Israelis ein Dorn im Auge. Doch der Reisende ist begeistert.

21.03.2017

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Um dem Fachkräftemangel bei den Pflegefachkräften zu begegnen, startete Ende Januar in Kooperation mit der Gesundheits- und Pflegeschule der Wirtschaftsakademie ...

25.03.2017

Die Greifswalderin leidet an einer seltenen und noch ungeklärten Krankheit

25.03.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Daumendrücken für Chrischi

Oh Mann, dieser Junge wird von Mal zu Mal besser: Christian Tesch aus Netzeband, der als Make-up-Artist in Berlin arbeitet und lebt.

25.03.2017