Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Müll zu Ostern auf dem Markt: Innenstadtbesucher sauer

Greifswald Müll zu Ostern auf dem Markt: Innenstadtbesucher sauer

Der Bauhof kam erst nach den Feiertagen zum Einsatz — die Stadt will künftig auch an Feiertagen reinigen lassen

Voriger Artikel
Ostern war der Markt ein Müllplatz
Nächster Artikel
Mit Pastikdeckeln gegen Kinderlähmung

Vor dem Technischen Rathaus am Markt lagen viele Papierreste und Verpackungen herum.

Quelle: Gerd-Martin Rappen

Greifswald. Das Zentrum der Hansestadt bot zu Ostern keinen schönen Anblick. Verpackungen, Pappen mit Essenresten und Papier lagen herum. Es sah aus, als ob Rowdys Papierkörbe ausgekippt hätten. „Wir haben uns für die verdreckte Stadt sehr geschämt“, rügt Axel Hochschild, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft, der selbst in der Stadt unterwegs war.

„Gäste und Einheimische haben sich sehr darüber geärgert.“

Der Grund: Weder am Ostersonntag noch am Ostermontag war der für die Reinigung zuständige städtische Bauhof im Einsatz, erklärt Bausenator Jörg Hochheim (CDU) auf Nachfrage — und schiebt gleich hinterher: „Die Stadt wird künftig an Sonn- und Feiertagen reinigen lassen.“ Allerdings solle der Einsatz städtischer Mitarbeiter an diesen Tagen nach dem Feiertagsgesetz und dem geltenden Tarifvertrag grundsätzlich eine Ausnahme sein.

Für die Arbeit an den Osterfeiertagen hätte der Personalrat der Stadtvertretung deshalb zustimmen müssen. „Die erforderlichen verwaltungsinternen Abstimmungen haben zu Ostern bedauerlicherweise nicht wie gewünscht geklappt“, sagt der Vize-OB. „Zum kommenden Gartenmarkt am 9. April werden die personalvertretungsrechtlichen Zustimmungen vorliegen.“

Den schlechten Zustand des Marktplatzes bestätigt der Bausenator. Die Gute Stube der Stadt sei nach dem Ostermarkt zwar gereinigt worden, jeder Händler hatte seinen Müll zu beseitigen, führt er aus.

Die Mitarbeiter des Bauhofes hätten am Dienstag trozudem größere Verschmutzungen besonders in den Randbereichen des Marktplatzes festgestellt und beseitigt. Offensichtlich sei der Abfall vom Wind aus den Sammelbehältern getrieben worden.

Axel Hochschild reicht das nicht. „Wenn die Verwaltung nicht in der Lage ist, die Stadt zu den Feiertagen sauber zu halten, muss sie Firmen beauftragen.“ eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Braunschweig

In Deutschland gilt ab sofort wieder die Sommerzeit. Wie in vielen anderen Ländern Europas wurden die Uhren pünktlich um 2.00 Uhr morgens auf 3.00 Uhr vorgestellt.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.