Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nach Feuer: Imbiss in Wieck steht wieder
Vorpommern Greifswald Nach Feuer: Imbiss in Wieck steht wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014
Der Fisch-Imbiss auf der Promenade in Wieck steht wieder. Ein Brand hatte das alte Häuschen komplett zerstört. Quelle: Peter Binder
Greifswald

Nachdem sein Imbiss im Februar Opfer der Flammen wurde, hat Christian Kruse nun ein neues Häuschen an gleicher Stelle aufgebaut. „Wir haben seit einigen Tagen wieder geöffnet“, so Kruse. An dem Häuschen würden nur noch die Jalousien fehlen. Auf Ermittlungsergebnisse zu dem Brand in seiner Verkaufsstätte auf der Wiecker Promenade hoffe Kruse nicht mehr. „Die Ermittler haben keine Spuren gefunden.“

Ende Februar war der Imbiss komplett abgebrannt (die OZ berichtete). Schaden: 10 000 Euro. Der oder die Täter hatten die Tür des sechs mal drei Meter großen Holzbaus aufgebrochen. Es gab keine Geräte im Raum, die einen Defekt hätten auslösen können. Bemerkt wurde das Feuer, weil das benachbarte Restaurant Büttners noch geöffnet hatte.



OZ

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014