Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nach bösem Unfall zurück auf dem Siegertreppchen
Vorpommern Greifswald Nach bösem Unfall zurück auf dem Siegertreppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:13 06.09.2013
Die Gesamtvierte Martina Kreßmann (l.) und Damen-Siegerin Annegret Remer am Abschlag der Bahn 9. Quelle: Fotos: Anne Ziebarth (2), Alexander Loew

Golf — Mit einem satten Ploppen landet der Golfball auf dem Grün der 18. Spielbahn des Golfparks Strelasund in Kaschow. „Geschafft“, freut sich Annegret Remer, die den Ball geschlagen hat. Konzentriert beendet sie die Finalrunde der Clubmeisterschaft im Golfclub Strelasund und befördert den Ball ins Loch. Annegret Remer hat allen Grund zur Freude: Mit Ergebnissen von 93, 94 und 90 Schlägen hat sie sich gegen knapp 20 andere Starterinnen durchgesetzt und ist Clubmeisterin der Damen und der Seniorinnen.

Die Meisterschaften sind der Höhepunkt der Saison in jedem Golfclub und das anspruchsvollste Turnier im Wettspielkalender. Drei Runden über je 18 Spielbahnen sind für die insgesamt 71 Teilnehmer zu bewältigen. „Das ist schon eine sportliche Herausforderung“, bestätigt die 57-Jährige, „am ersten Wettkampftag waren wir zehn Stunden auf dem Platz unterwegs“.

Von ihrem Erfolg ist Annegret Remer überrascht. „Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffe, zu gewinnen. Ich freue mich riesig, dass ich wieder ganz fit bin. Vor einem Jahr sah das anders aus.“ In der vergangenen Saison verletzte sie sich bei einem bösen Unfall im Haushalt und zog sich einen Sehnenriss in der Schulter zu. Monate der schmerzhaften Reha folgten, erst in diesem Frühjahr begann die Mitbegründerin der Golfanlage wieder mit dem Spiel. Mit besonderem Interesse verfolgte der neue Clubmeister der Herren, Frank Süllentrup (33) aus Greifswald, Annegret Remers Erfolg. Der Orthopäde organisierte die Operation der Schulter in der Uniklinik Greifswald und freute sich sehr über die Genesung seiner Patientin.

Dass er nicht nur im Operationssaal nervenstark ist, bewies Süllentrup auf der letzten Spielbahn. Während der in Führung liegende Karsten Kreßmann zwei Bälle in ein Wasserhindernis versenkte und damit zurückfiel, schaffte es Süllentrup, das letzte Loch mit vier Schlägen zu beenden. Damit gewann er die Wertung bei den Herren und kann sich jetzt, wie im Vorjahr, Clubmeister nennen. In seiner Siegesrede lobte er vor allem den guten Pflegezustand des Platzes. „Er gehört zu den besten Golfanlagen in Mecklenburg-Vorpommern.“ Golfpark-Geschäftsführer Jörg Remer zeigte sich sehr zufrieden mit dem Turnier. „Wir haben einen neuen Teilnehmerrekord. Das zeigt, dass Golf in MV weiter im Aufwind ist.“ Bei den Junioren setzten sich die 16-jährige Anne Wiebke Schmidt und Falk-Erik Schurich (18) durch. Bei den Senioren siegte wie im vergangenen Jahr Wolf-Dieter Kohn mit zwei Runden von 85 und 102 Schlägen. Peter Teske aus Stralsund schaffte es, an Bahn 7 den Ball mit einem Schlag ins Loch zu befördern, ein Ass! „Darauf gebe ich einen aus“, sagte der 45-jährige Kaufmann. Anne Ziebarth

OZ

Nach der Niederlage gegen Kandelin soll nun im Pokal der erste Heimsieg gelingen.

06.09.2013

Greifswalder SV 04 und FC Pommern Greifswald treten im Landespokal an und streben nach Siegen.

06.09.2013

Leichtathletik — Die HSG Uni Greifswald schickt drei seiner Athleten zu den Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf.

06.09.2013