Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Nachrichten aus der Nachkriegszeit

Greifswald Nachrichten aus der Nachkriegszeit

Ein Haustechniker findet in der Volkshochschule durch Zufall Zeitungen aus den Jahren 1947 und 1948

Voriger Artikel
Ehrenamtler helfen Kindern beim Lösen von Konflikten
Nächster Artikel
Die Hauptstadt der Medizinmuseen in MV

Diese alten Zeitungen wurden in der VHS gefunden.

Quelle: Laura Weigele

Greifswald. Einen überraschenden Fund machte Michael Bartels, Haustechniker der Volkshochschule (VHS) in der Martin-Luther-Straße. Beim Blick in einen alten Heizkörper kamen ihm 70 Jahre alte Zeitungen entgegen. Die Blätter befanden sich wohl in einem Karton, von dem nur Überreste und Asche übrig sind. Vermutlich versuchte jemand, die Zeitungen zu verstecken oder zu verbrennen. Dies gestaltete sich offenbar schwierig.

Ein Blick in die Zeitungen lohnt sich, denn früher war wirklich alles anders. Am 5. April 1948 berichtete die von den Siegermächten des Zweiten Weltkriegs in der Britischen Besatzungszone gegründete „Die Welt“ über Lohnerhöhungen in den „Eisenbahnergewerkschaften“: „Die der Eisenbahn als Problemindustrie zugestandene Lohnerhöhung beträgt in den drei untersten Lohngruppen 10 Pfennig in der Stund . . .“

Das Flüchtlingsthema war in der unmittelbaren Nachkriegszeit topaktuell. Ein Artikel aus „der Tag“, einer im britischen Sektor von Berlin gegründeten Zeitung, vom 6. April 1948 berichtet über den Ausbau eines früheren Munitionslagers zwischen Bielefeld und Hannover zu einer großen gewerblichen Flüchtlingssiedlung. Die im russisch besetzten Teil Berlins herausgegebene „Berliner Zeitung“

wartete am 5. Januar 1947 mit diesem Witz auf: „Sie sind ja in letzter Zeit noch dünner geworden?“ „Ja, das mag sein. Zuerst sparte meine Frau für den Weihnachts- und jetzt für den Osterkuchen!“

 



lw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.