Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Neue Friedhofssatzung gibt Angehörigen mehr Freiheit
Vorpommern Greifswald Neue Friedhofssatzung gibt Angehörigen mehr Freiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 01.04.2014
Grabstein Friedrich Loeffler Quelle: Ingolf Wegener
Anzeige
Greifswald

Auf dem Greifswalder Neuen Friedhof sind jetzt Grabsteine mit Keramikfotos Verstorbener erlaubt. Das hat der gebürtige Greifswalder Hans-Ulrich Lüdemann nach langem Kampf erreicht. Mit überwältigender Mehrheit hat die  Bürgerschaft das Verbot aufgehoben.

Scharfe Kritik am Ton der Schreiben von Oberbürgermeister Arthur König (CDU) an die Familie kommt von Bürgerschaftsabgeordneten der Linken, Peter Multhauf. Der OB hatte Lüdemanns unter anderem mitgeteilt, dass das gewünschte Foto anklagenden Charakter habe, da es dem „Betrachter den Eindruck vermittelt, die verstorbenen Personen aus dem vollen Leben herausgerissen worden und bereits in jüngeren Jahren verstorben“ seien. Multhauf lobte Bausenator Jörg Hochheim (CDU), dem maßgeblich die Veränderung zu verdanken sei.



Eckhard Oberdörfer

Angler beschweren sich über Fehlverhalten einiger Profis. Kritik an Fangerlaubnis wächst.

31.03.2014

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014
Anzeige