Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Partei „Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ gegründet

Greifswald Neue Partei „Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ gegründet

In Hanshagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) hat sich am Sonnabend die Partei „Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ gegründet. Die 20 Gründungsmitglieder, die ehemals fast alle zur AfD gehörten, wählten Michael Bertram zu ihrem Vorsitzenden.

Voriger Artikel
Plattdeutsch-Wettbewerb für Kinder in MV startet
Nächster Artikel
Greifswalder FC schnuppert Bundesligaluft

Unser Bundesland hat eine neue Partei: die Bürger für Mecklenburg-Vorpommern. Parteivorsitzender ist Michael Bertram (rechts), seine Stellvertreter Bernhard Wildt (Mitte) und und Lars Wilhelm.

Quelle: Petra Hase

Greifswald. Die Parteienlandschaft in MV wird bunter: Am Sonnabend hat sich in Hanshagen bei Greifswald die Partei „Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ gebildet. Die 20 Gründungsmitglieder, bis auf einen frühere AfD-Mitglieder, wählten den Unternehmer Michael Bertram (52) aus Voddow einstimmig zu ihrem Vorsitzenden.

 

Zu Bertrams Stellvertreter wurden das Landtagsmitglied Bernhard Wildt (51) von der Insel Rügen und der Polizeibeamte Lars Wilhelm (40) aus Gützkow gewählt.

Wildt hatte im Oktober 2017 zusammen mit Matthias Manthei, Ralf Borschke und Christel Weißig die AfD-Fraktion im Schweriner Landtag verlassen und mit diesen die Fraktion Bürger für Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Grund war die zunehmende Radikalisierung der AfD und deren mangelnde Distanzierung von Gewalt und Fremdenhass.

Die Bürger für MV sehen sich als „konservative Kraft mit großer Bürgernähe“, so Wildt. In Mecklenburg-Vorpommern liege manches im Argen, sagt Partreivorsitzender Bertram: „Es gibt viel zu tun. Ich traue mir zu, beim Lösen all dieser Aufgaben den richtigen Anschub zu geben.“

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor Koalitionsverhandlungen
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat kein Verständnis für die Kritik aus den eigenen Reihen.

Knapp eine Woche bleibt, bis die Sozialdemokraten auf ihrem Parteitag über GroKo-Verhandlungen entscheiden wollen. Bis dahin wird der Sondierungskompromiss weiter zerpflückt. Durch die SPD geht ein Riss.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.