Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Neuer Carsharing-Standort am Schönwalde-Center
Vorpommern Greifswald Neuer Carsharing-Standort am Schönwalde-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 20.08.2016
Feierliche Einweihung des neuen Carsharing-Standortes auf dem WGG-Gelände gegenüber des Schönwalde-Centers. OB Stefan Fassbinder (Grüne, Mitte) durchschneidet das Band. Quelle: Katharina Degrassi
Anzeige
Greifswald

Ab Montag gibt es einen zweiten Carsharing-Parkplatz in Greifswald. Am Ernst-Thälmann-Ring 48-50, gegenüber vom Schönwalde-Center, stellt die Wohnungsbaugenossenschaft Greifswald (WGG) zwei Stellflächen zur Verfügung. In den vergangenen Monaten hatte bei Nutzern für Unmut gesorgt, dass die ehemals drei Standorte in der Hansestadt auf einen reduziert worden waren (die OZ berichtete).

Die 289 derzeitigen Carsharing-Registrierten können sich künftig im Thälmannring und am Freizeitbad ein Auto abholen. An der Schwimmhalle (Pappelallee) stehen drei Fahrzeuge bereit. Weitere Standorte sind geplant. „Wir brauchen ein Netz, verteilt über die gesamte Stadt, damit das Carsharing eine echte Alternative zum Auto wird“, sagt Geschäftsführer Thomas Leuckfeld. Noch in diesem Jahr sollen Standorte am Nexöplatz und am Zentralen Omnibusbahnhof in Betrieb genommen werden. Für 2017 sind weitere Stellflächen in der Innenstadt und in der Wolgaster Straße geplant.

Beim Carsharing nutzen mehrere Personen das gleiche Auto. Das ist nicht nur umweltschonend, sondern auch billiger als der Unterhalt eines eigenen Autos, zumindest wenn man nicht regelmäßig auf das Fahrzeug angewiesen ist. Die einmalige Anmeldung kostet 50 Euro, der Stundenpreis für die Mietung einer Miniklasse anschließend 3,25 Euro. Hinzu kommt eine Spritpauschale in Höhe von 16 Cent je Kilometer. 25 Kilometer pro Stunde sind frei, danach fallen weitere Kosten in Höhe von acht Cent je Kilometer an.

Katharina Degrassi

Mehr zum Thema

Der Verkehr in Rostock nimmt weiter zu. Baulich ist das nicht zu lösen. Stattdessen sollen die Ampeln in der Stadt „intelligenter“ werden. Das Rathaus setzt zudem auf Handys und Navis: Sie sollen Autofahrer an Staus vorbeilotsen.

18.08.2016
Leserbriefe Stadt plant „grüne Welle“ bis ins Umland - Mit Geschwindigkeitsanzeige läuft es besser

Peter Müller aus Splietsdorf

18.08.2016

In diesem Jahr soll die Zahl der Stellplätze auf vier steigen / Weitere in Planung

20.08.2016

Einer 54-Jährigen sollte in Greifswald die Handtasche gestohlen werden. Die mutmaßlichen Täter weisen auffällige Merkmale auf.

19.08.2016

Ein 31-Jähriger fuhr auf der A20 nahe Gützkow in einen Graben. Die Autobahn musste gesperrt werden.

19.08.2016

Verband legt Prüfbericht zu Praxis bei AWO-Müritz vor +++ Kanzlerin zu Richtfest bei deutsch-türkischem Unternehmen erwartet +++ Kiellegung von zwei luxuriösen Kreuzfahrtschiffen in Wismar +++ Urteil gegen 46-Jährigen wegen Vergewaltigung erwartet

19.08.2016
Anzeige