Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Neuer Rekord: 1300 Läufer für Citylauf angemeldet

Greifswald Neuer Rekord: 1300 Läufer für Citylauf angemeldet

Cheforganisator Peer Kopelmann rechnet am Sonnabend mit einem neuen Teilnehmerrekord. Mehr als 1300 Läufer haben sich bereits angemeldet. Bei schönem Wetter könne die Zahl weiter steigen, schätzt er ein. Bereits zum elften Mal veranstaltet die Hochschulsportgemeinschaft den Citylauf.

Voriger Artikel
OZ-TV Mittwoch: Auto rast in Kehrmaschine
Nächster Artikel
Studenten klettern in der Nacht das Baugerüst am Dom hoch

Greifswald. Mit mehr als 1300 Anmeldungen verzeichnet der Greifswalder Citylauf in diesem Jahr erneut einen Besucherrekord. Etwa 400 Starter werden beim Hauptlauf über zehn Kilometer erwartet. 50 Walker starten über fünf Kilometer. „Auch bei der Staffel und bei den Schülern sind die Teilnehmerzahlen gestiegen“, sagt Cheforganisator Peer Kopelmann von der HSG Uni Greifswald, Abteilung Leichtathletik. Am Sonnabend verwandelt sich die Innenstadt das elfte Jahr in Folge in eine Laufarena.

OZ-Bild

Cheforganisator Peer Kopelmann rechnet am Sonnabend mit einem neuen Teilnehmerrekord. Mehr als 1300 Läufer haben sich bereits angemeldet. Bei schönem Wetter könne die Zahl weiter steigen, schätzt er ein. Bereits zum elften Mal veranstaltet die Hochschulsportgemeinschaft den Citylauf.

Zur Bildergalerie

2,5 Kilometer ist die Strecke lang, die vom Marktplatz über die Baderstraße auf den Wall in Richtung Tierpark führt und über den Hansering und die Knopfstraße zurück auf den Markt.

Friseurmeisterin Andrea Bauschke-Bäcker (36) aus Wackerow startet am Sonnabend bereits zum vierten Mal in der Staffel. Dabei läuft jede der vier Mannschaftsfrauen die 2,5 Kilometer. Die Laufmaschen – so der Teamname – haben es im vergangenen Jahr auf den zweiten Platz geschafft, 2015 sind sie sogar Erste geworden. „Wir wollen wieder ganz vorne mitlaufen“, sagt Andrea Bauschke-Bäcker, die einmal pro Woche im Laufclub der HSG trainiert und dreimal die Woche im Greifswalder Umland joggt. „Beim Citylauf herrscht eine tolle Atmosphäre. Das macht riesig Spaß“, sagt Bauschke-Bäcker.

Dieser Ansicht ist auch Ramona Rudolph. Die Lehrerin an der Arndtschule nimmt am Sonnabend mit mehr als 60 Schülern teil. „Es ist schön zu gewinnen. Wir haben bereits vier Mal den Pokal der Sparkasse abgeräumt. Mir geht es aber vor allem darum, meine Laufbegeisterung auf die Schüler zu übertragen“, sagt die Lehrerin für Mathe, Geographie und Informatik. „Es sind einige Zehntklässler dabei, die bereits seit der fünften Klasse teilnehmen“, sagt Rudolph. Für sie bedeute Laufen Entspannung und helfe auch gegen Sorgen jeder Art. „Man zieht die Turnschuhe an, läuft los und schon geht es einem besser“, schwärmt Ramona Rudolph, die bei der HSG aktiv ist.

Der Verein organisiert die größte Greifswalder Laufveranstaltung komplett im Ehrenamt. 50 Helfer sichern am Sonnabend den Wettkampf ab, als Kampfrichter, Ordner im Start- und Zielbereich oder bei der Anmeldung. „Wir stoßen mittlerweile an unsere Grenzen. Viel größer darf der Citylauf nicht werden“, sagt Kopelmann. Es sei ein großer Unterschied, ob man den Wettbewerb für einige Hundert Teilnehmer organisiert oder für mehr als 1000.

Kopelmanns Terminliste ist lang. Mit der Polizei hat er gerade die Details für die Straßensperrungen besprochen. „Die Innenstadt ist mit dem Auto am Sonnabend schlecht zu erreichen. Wir bitten alle um Verständnis“, sagt Kopelmann. Zwar werde die Polizei trotz Straßensperrung immer wieder Autos durchlassen in der Loefflerstraße und in der Langen Straße. „Aber zwischen 13 und 14 Uhr wird sich nicht viel tun. Wenn 400 Starter im Hauptlauf unterwegs sind, kommt alle fünf Meter ein Teilnehmer“, erklärt Kopelmann. Er empfiehlt, die Innenstadt in dieser Zeit möglichst zu umfahren. Die Baustelle in der Rubenowstraße erschwert in diesem Jahr den Verkehrsfluss. „Weil die Straße komplett gesperrt ist, fehlt eine Zufahrt in die Innenstadt. Die offizielle Umleitung führt über die Bahnhofstraße und die Lange Straße. Doch dort sind unsere Läufer unterwegs“, erklärt Kopelmann.

Die Schüler starten um 10.30 Uhr mit dem Lauf um den Pokal der Sparkasse über 2,5 Kilometer. 10.35 Uhr fällt der Startschuss für die Walker. Der Staffellauf beginnt um 11.30 Uhr und der Hauptlauf über zehn Kilometer um 13 Uhr. Anmeldungen sind noch am Wettkampftag möglich. Die Kosten liegen zwischen fünf (Grundschüler) und 36 Euro (Staffel).

Preise der Tombola

Die Ziehung der Gewinner im Tombola-Finale fand bei der Sparkasse Vorpommern am Markt statt: Marco Zellmer hat einen Gutschein für das Greifswalder Radcenter Wallis und Fründ gewonnen. Matthias Formella darf sich über einen Haltungstrainer der Greifswalder Firma asento freuen. Betty Lebuser erhält eine epson-Laufcomputer.

Einen Gutschein für das Greifswalder Freizeitbad in Höhe von 50 Euro erhält Franz Kroeger aus Klein Pampau. Finja Briesemeister gewinnt einen Gutschein für den Tierpark in Höhe von 100 Euro. Der Hauptpreis, ein Gutschein in Höhe von 150 Euro für das Freizeitbad, geht an Andre Timm . Die Mixed-Staffel der Greifswalder Hengste mit Nicki Kielack, Max Berndt, Mike Gerschau und Luca Berndt sowie die INP-Staffel mit Guokai Zhang, Fukun Shi, Chong Zhang und Junfeng Rao haben jeweils einen Gutschein für das Freizeitbad gewonnen.

Die Preise liegen zur Abholung im Servicecenter der OSTSEE-ZEITUNG in der Johann-Sebstian-Bach-Straße 32 bereit.

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten
Drei Vereine und der Schulsport des Fachgymnasiums nutzen die Zwei-Felder-Halle in Velgast. Der Bau im Hoeveter Weg stammt aus dem Jahr 1997.

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.