Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Neues Vereinsheim der Fußballer
Vorpommern Greifswald Neues Vereinsheim der Fußballer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.04.2016
Mitglieder und Fans des GFC waren bei der Eröffnung des neuen Vereinsheims dabei. Quelle: Werner Franke

Nach seiner wechselvollen Geschichte wurde das ehemalige Golden Goal am vergangenen Sonntag als GFC-Vereinsheim im Rahmen des Verbandsligaspiels zwischen dem Greifswalder FC gegen dem MSV Pampow feierlich eingeweiht. Nach etwa acht Wochen Renovierung eröffnete Vorstandsvorsitzender Lüdeke mit einer kleinen Rede: „Wir haben einen schönen Rahmen gefunden, um unser neues GFC-Vereinsheim einzuweihen. Wir sind aber noch nicht fertig. Geschafft sind erst 60-70 Prozent.“ Lüdeke wies darauf hin, dass die Küche erst in einigen Wochen aufgebaut sein würde und dass die sanitären Anlagen noch im Bau seien.

Dabei hat die gastronomische Einrichtung im Volksstadion einige Wandlungen vollzogen: Am 1. Mai 1984 wurde die Einrichtung als Club und Sportgaststätte durch den damaligen Direktor Drews (Direktor für Technik und Investition des KKW Bruno Leuschner) an die BSG KKW übergeben. Der erste Leiter der Club- und Sportgaststätte wurde Harald Gellentin. Es folgten Uwe Pantlaff, Carsten Schalow und Ali Gliesner. 1991 wurde die Gaststätte durch Brandstiftung stark beschädigt und konnte erst im Oktober 1992 unter der Leitung von Carsten Schalow wieder eröffnet werden.

In den kommenden Jahren wurde die gastronomische Einrichtung mit unterschiedlichen Namen wie Schnitzelstube oder Steakhaus durch private Pächter geführt, bis es im Juli 2006 den Namen Golden Goal erhielt. Letzter Pächter war Wilhelm Schelsky der 2014 das Gebäude aufgab. Seit dieser Zeit stand die Gaststätte leer. Ende 2015 begannen schließlich die Umbauarbeiten durch die Initiative des Greifswalder FC. Großen Anteil daran haben die Trainer des Clubs, die in ihrer Freizeit durch handwerkliche Leistungen den Umbau unterstützten. Bislang investierte der Verein etwa 15000 Euro. Neben der Eigennutzung durch soll das Gebäude für Mannschaftssitzungen, Feiern und Schulungen vermietet werden.

Von pwe

Mit 4:1 gewinnt das GFC-Team gegen die Hengste

05.04.2016

Am kommenden Sonnabend sollen in Greifswald die Bälle rollen. Im Rahmen des Projektes „Fairständnis“ werden insgesamt 17 Teams in der Sporthalle II und III um den begehrten Siegerpokal kicken.

05.04.2016

Die Industrie- und Handelskammer zu Neubrandenburg (IHK) führt heute in Greifswald eine Präsentation ihres Leistungsspektrums unter dem Titel „Newkammer“ durch.

05.04.2016
Anzeige