Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Vereinsheim der Fußballer

Greifswald Neues Vereinsheim der Fußballer

Die ehemalige Gaststätte Golden Goal wird künftig für verschiedene Veranstaltungen genutzt

Voriger Artikel
Gefahrgut-Transporter verunglückt auf der A 20
Nächster Artikel
Uni will jetzt 20 000 Euro Pacht vom Seglerverein

Mitglieder und Fans des GFC waren bei der Eröffnung des neuen Vereinsheims dabei.

Quelle: Werner Franke

Greifswald. Nach seiner wechselvollen Geschichte wurde das ehemalige Golden Goal am vergangenen Sonntag als GFC-Vereinsheim im Rahmen des Verbandsligaspiels zwischen dem Greifswalder FC gegen dem MSV Pampow feierlich eingeweiht. Nach etwa acht Wochen Renovierung eröffnete Vorstandsvorsitzender Lüdeke mit einer kleinen Rede: „Wir haben einen schönen Rahmen gefunden, um unser neues GFC-Vereinsheim einzuweihen. Wir sind aber noch nicht fertig. Geschafft sind erst 60-70 Prozent.“ Lüdeke wies darauf hin, dass die Küche erst in einigen Wochen aufgebaut sein würde und dass die sanitären Anlagen noch im Bau seien.

Dabei hat die gastronomische Einrichtung im Volksstadion einige Wandlungen vollzogen: Am 1. Mai 1984 wurde die Einrichtung als Club und Sportgaststätte durch den damaligen Direktor Drews (Direktor für Technik und Investition des KKW Bruno Leuschner) an die BSG KKW übergeben. Der erste Leiter der Club- und Sportgaststätte wurde Harald Gellentin. Es folgten Uwe Pantlaff, Carsten Schalow und Ali Gliesner. 1991 wurde die Gaststätte durch Brandstiftung stark beschädigt und konnte erst im Oktober 1992 unter der Leitung von Carsten Schalow wieder eröffnet werden.

In den kommenden Jahren wurde die gastronomische Einrichtung mit unterschiedlichen Namen wie Schnitzelstube oder Steakhaus durch private Pächter geführt, bis es im Juli 2006 den Namen Golden Goal erhielt. Letzter Pächter war Wilhelm Schelsky der 2014 das Gebäude aufgab. Seit dieser Zeit stand die Gaststätte leer. Ende 2015 begannen schließlich die Umbauarbeiten durch die Initiative des Greifswalder FC. Großen Anteil daran haben die Trainer des Clubs, die in ihrer Freizeit durch handwerkliche Leistungen den Umbau unterstützten. Bislang investierte der Verein etwa 15000 Euro. Neben der Eigennutzung durch soll das Gebäude für Mannschaftssitzungen, Feiern und Schulungen vermietet werden.

Von pwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.