Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nord Stream 2 - Am deutschen Anlandepunkt wird schon gebaut
Vorpommern Greifswald Nord Stream 2 - Am deutschen Anlandepunkt wird schon gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 03.05.2018
Bauarbeiter arbeiten auf dem Gelände des zukünftigen deutschen Anlandepunkts der Erdgaspipeline Nord Stream 2 in der Nähe von Lubmin. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Lubmin

Für den Bau der umstrittenen Erdgaspipeline Nord Stream 2 haben am deutschen Anlandepunkt Lubmin die ersten Bauarbeiten begonnen. Wie ein Sprecher der Gazprom-Tochter der Deutschen Presse-Agentur sagte, werden auf einer Fläche von rund sechs Hektar Tiefbau- und Fundamentarbeiten für die Gasempfangsstation und das Betriebsgebäude durchgeführt. „Wir bewegen uns damit im Rahmen des Planfeststellungsbeschlusses.“ Neben Deutschland hat bislang Finnland den Bau der 1200 Kilometer langen Gaspipeline genehmigt. Sie soll von Ende 2019 jährlich rund 55 Milliarden Kubikmeter russisches Erdgas von Russland nach Deutschland transportieren.

dpa/mv

Maik Röpke spendete Stammzellen für seinen genetischen Zwilling.

03.05.2018

15 Millionen Euro wurden investiert – aber Personalbestand wird reduziert

03.05.2018

Feuerwehrleute sind sehr erfolgreich bei Wettkämpfen und verfügen auch über historische Technik

03.05.2018
Anzeige