Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Notaufnahme für Kinder zieht um
Vorpommern Greifswald Notaufnahme für Kinder zieht um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.12.2017
Greifswald

Das Uniklinikum hat die Notaufnahme von Kindern an einem Standort konzentriert. Von heute an sei die zeitweise Trennung der chirurgischen und nicht-chirurgischen Kindernotfallversorgung aufgehoben, sodass wieder alle Kinderfachärzte in der Notaufnahme vereint sind, teilte der Ärztliche Vorstand der Unimedizin, Prof. Claus-Dieter Heidecke, mit. Die Konzentration der Notfallversorgung an einem Standort sei aus mehreren Gründen sinnvoll. „Eine zentrale Notaufnahme“, erklärte Heidecke, „verfügt über eine hohe interdisziplinäre Kompetenz im pflegerischen und ärztlichen Bereich. Alle Spezialisten arbeiten unter einem Dach zusammen, was insbesondere bei mehrfach verletzten oder erkrankten Patienten von großer Bedeutung ist.“ Darüber hinaus vereinfache sich die Notfallversorgung sowohl für die Patienten als auch für den Rettungsdienst, wenn es nur eine Anlaufstelle für akute gesundheitliche Probleme gebe.

Für rund 20 Millionen Euro entsteht am Uniklinikum gerade eine neue Zentrale Notaufnahme. Sie soll Ende 2018 fertiggestellt sein.

OZ

Viele Hundehalter nutzen den parkähnlichen Weg in Schönwalde I/ Doch das ist verboten/ Die Stadt verhängt Verwarngelder

01.12.2017

Wie schätzen Sie den bisherigen Saisonverlauf Ihrer Mannschaft ein? Achim Schult: Man muss immer beachten, wer wir sind und wo wir herkommen.

01.12.2017

29 Frauen und Männer wurden in Anklam ausgezeichnet

01.12.2017
Anzeige