Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald OSTSEE-ZEITUNG Greifswalder Zeitung
Vorpommern Greifswald OSTSEE-ZEITUNG Greifswalder Zeitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.09.2017

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684

E-Mail:

lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Sie erreichen unsere Redaktion:

Montag bis Freitag: 9.30 bis 19 Uhr,

Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

Leiterin der Lokalredaktion:

Katharina Degrassi ☎ 03 834 / 793 685

Redakteure: Petra Hase (-90), Sven

Jeske (-92), Dr. Eckhard Oberdörfer (-88), Kai Lachmann (-91), Cornelia

Meerkatz (-94)

Verlagshaus Greifswald

Ostsee-Zeitung GmbH & Co. KG,

Johann-Sebastian-Bach-Straße 32,

17489 Greifswald,

Postfach 3361, 17463 Greifswald

Verlagsleiter der Greifswalder Zeitung:

Ralf Hornung, ☎ 03 834 / 793 673

Öffnungszeiten des Service-Center

Montag bis Donnerstag: 10 bis 17 Uhr,

Freitag: 10 bis 15.30 Uhr

E-Mail:

verlagshaus.greifswald@ostsee-zeitung.de

Leserservice: 0381/38303015

Anzeigenannahme: 0381/38303016

Ticketservice: 0381/38303017

Fax: 0381/38303018

MV Media: 0381/365250

Montag bis Freitag: 7 bis 20 Uhr,

Sonnabend: 7 bis 13 Uhr.

OZ

Mehr zum Thema
Tausende in Notunterkünften - Florida schwer von Hurrikan „Irma“ getroffen

Hurrikan „Irma“ hat Florida erreicht. Zehntausende harren in Notunterkünften aus. In Hunderttausenden Haushalten fällt der Strom aus. Und das Schlimmste dürfte erst noch kommen, schwerste Schäden drohen.

10.09.2017

Vor 45 Jahren gerieten Rostocker Seeleute in Haiphong in den Vietnamkrieg

11.09.2017

„Irma“ war wie eine Sintflut - für ganz Florida. Selbst im Nordosten des US-Bundesstaat kommt es zu Überschwemmungen. Millionen Haushalte sind ohne Strom. Und das Ausmaß der Schäden ist noch nicht ansatzweise absehbar.

11.09.2017

Angela Merkel (CDU) spricht in der OZ über Entscheidungen während der Flüchtlingskrise, Ernst Moritz Arndt und die besondere Herausforderung, in ihrem Wahlkreis zu gewinnen

16.09.2017

Tom Kruse, Regionalgeschäftsstellenleiter der Deutschen Vermögensberatung, ist seit Jahren Blutspender.

16.09.2017

Bildungsdienstleister investiert 3,5 Millionen Euro

16.09.2017
Anzeige