Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Ölspur droht in die Peene zu fließen

Gützkow Ölspur droht in die Peene zu fließen

Eine lange Ölspur hat sich am Dienstag durch Gützkow gezogen. Grund: ein kaputter Hydraulikschlauch eines Lkw. Das Öl ergoss sich einen Zustrom der Peene.

Voriger Artikel
Endlich: Auch Dingodame Wanda hat jetzt einen Paten
Nächster Artikel
Streit um Wirtschaftsförderung im Kreis

Die Feuerwehr muss den Ölfilm auf dem Flüsschen Swinow in Gützkow mit Spezialtechnik auffangen.

Quelle: Tilo Wallrodt

Gützkow. Gegen 10.15 Uhr stellte der Fahrer eines Entsorgungs-Lkw in der Pommerschen Straße fest, dass etwas an seinem Fahrzeug nicht stimmte. In Höhe der Apotheke stoppte er und stellte eine geplatzte Hydraulikleitung fest. Aus dieser ergoss sich das Schmiermittel bereits auf zwei Kilometern Länge auf die Straße.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Gützkow beseitigte die Ölspur. Allerdings wurde bei einer Untersuchung festgestellt, dass sich auf dem kleinen Fluss „Swinow“ ein durchgehender Ölfilm gebildet hatte. Dieser drohte, in die Peene zu gelangen. Die Kameraden aus Gützkow und Jarmen beseitigten den Film mit Spezialtechnik. Dabei wurde per Luftschlauch eine Sperre auf dem Wasser errichtet, das Öl aufgenommen und in einem Behälter aufgefangen.

Das Ordnungsamt gab kurz darauf Entwarnung - eine Gefahr für die Umwelt bestünde laut einer Mitarbeiterin nicht. Gegen 17.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

 



Reik Anton

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gützkow
Die Feuerwehr aus Jarmen setzt einen Luftschlauch ein, um das Öl in der Swinow aufzufangen.

In Gützkow trat Hydraulikflüssigkeit aus einem Lkw aus und bahnte sich ihren Weg in die „Swinow“.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.