Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Organspende, Geschlechter und Ethik
Vorpommern Greifswald Organspende, Geschlechter und Ethik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 11.04.2018
Greifswald

Um Geschlechter, um eine pragmatische Ethik, allgemein um Lebenswissenschaften in der Kontroverse geht es in einer Reihe, die heute um 18 Uhr im Krupp-Kolleg startet.

Tobias Fischer Quelle: Foto: Eob

Zum Auftakt ist die Organspende Thema. Wie sinnvoll sind Aufklärungskampagnen? Welche Rechte haben hirntote Spender, welche Rechte die Angehörigen? Der Greifswalder Oberarzt Sven-Olaf Kuhn und die Jenaer Philosophieprofessorin Andrea Marlen Esser werden diese und andere Fragen in der Veranstaltung „Weiterleben im Körper des anderen? Ethische Fragen des Umgangs mit potentiellen Organspendern“

miteinander diskutieren. „Zum Auftakt halten beide kurze Vorträge“, erläutert der Medizinethiker Tobias Fischer. Nach der Podiumsdiskussion solle dann nach kurzer Zeit das Publikum einbezogen werden.

„Die Vortragenden sind gehalten, sich einer allgemeinverständlichen Sprache zu bedienen“, betont der Umweltethikprofessor Philipp P. Thapa.

Christian Suhm, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Kollegs, sieht in der Reihe Chancen, Natur- und Geisteswissenschaftler zusammenzubringen. Diese Kooperation werde seines Wissens zu wenig gepflegt. Veranstalter der Reihe sind das Department für Ethik, Theorie und Geschichte der Lebenswissenschaften der Unimedizin und das Krupp-Kolleg.

eob

Gute Nachricht für alle Gartenbesitzer in Greifswald: Erst schnipp, dann schnapp, nun holen sie den Grünschnitt ab!

11.04.2018

Sportbund unterstützt den Vorstoß / Erste Möglichkeiten könnten am Dubnaring geschaffen werden

11.04.2018

Abgeordnete stimmen mit großer Mehrheit für den CDU-Mann – der war einziger Kandidat für den Posten

11.04.2018
Anzeige