Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
110 Jahre Bahnhof Lubmin

Lubmin 110 Jahre Bahnhof Lubmin

Seebad feiert seine Schienenanbindung im Sommer 1907

Lubmin. Nach dem 130. Geburtstag ihres Seebads im Vorjahr sehen die Lubminer 2017 einem weiteren Jubiläum entgegen. Diesmal steht der frühere Kleinbahnhof, heute Seebadzentrum, im Mittelpunkt. Vor knapp 110 Jahren, am 4. April 1907, erfolgte der erste Spatenstich für das Gebäude. Nach nur dreimonatiger Bauzeit wurde es im Sommer 1907 in Betrieb genommen.

„Wir wollen das feiern“, kündigte Denise Johannßon, Leiterin der Lubminer Kurverwaltung, gestern an. Zudem solle es eine Ausstellung zur früheren Kleinbahn geben, die Lubmin mit Greifswald und Wolgast verband. „Dafür brauchen wir alte Unterlagen, Fotos, Ansichtskarten, Gegenstände, Informationen über unseren Kleinbahnbahnhof und die Kleinbahn“, machte Johannßon deutlich. Wer dergleichen habe und zur Verfügung stellen könne, möge sich mit der Kurverwaltung in Verbindung setzen.

Die Kleinbahngeschichte Lubmins hatte Jahre vor dem Bau des Bahnhofs begonnen: Bereits im Dezember 1898 eröffnete die damalige Kleinbahngesellschaft Greifswald- Wolgast eine Strecke mit Halt in Lubmin-Dorf, etwa einen Kilometer vom späteren Bahnhof und heutigen Seebadzentrum entfernt. Nach Kriegsende ließ die sowjetische Besatzungsmacht die Kleinbahnstrecke abbauen und in die UdSSR verschiffen. Damit endete Lubmins Eisenbahngeschichte. 2011 wurden zwei Waggons der früheren Kleinbahn neben dem einstigen Bahnhof aufgestellt. Lutz Riemann – Autor, Fernsehredakteur und Schauspieler (Polizeiruf 110) – hatte sie in Russland aufgespürt. Dank der Russlandbeziehungen der Energiewerke Nord waren sie 2008 nach Deutschland gekommen, wo man sie aufwändig rekonstruierte. Kontakt: info@lubmin.de,

☎ 038354/ 22011

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zinnowitz
Hände hoch: Bei der Abstimmung waren sich die Mitglieder der Usedomer Eisenbahnfreunde darüber einig, dass es beim Kampf für die Südanbindung weitergehen soll.

In Zinnowitz auf der Insel Usedom beschlossen die Eisenbahnfreunde, weiter für die Südanbindung von Ducherow bei Anklam nach Swinemünde zu kämpfen.

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.