Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Alfred hat einen Ziehpapa
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Alfred hat einen Ziehpapa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.04.2016
Gerd Prus mit seinem kleinen Schafbock Alfred, den er mit der Flasche aufzieht. Quelle: Thomas Buth

Gerd Prus hat einen neuen kleinen Freund: Alfred, ein Lämmchen. Das Tier gehört zur Schafherde, die Prus‘ Sohn René als Freizeitbeschäftigung unterhält. Alfred — den Namen hat ihm der 67-Jährige gegeben — wurde bei der Geburt vom Muttertier verstoßen. Liebevoll wurde es deshalb mit der Flasche aufgezogen. Keine leichte Aufgabe, denn um zu überleben, braucht das Kleine Milch von seiner Mama. Das Muttertier musste also regelmäßig gemolken werden. Anfangs machte sich der kleine Schafbock alle zwei Stunden bemerkbar, nach etwa vier Wochen waren es dann schon Abstände von drei bis vier Stunden. Mittlerweile ist Alfred sieben Wochen alt und frisst selbstständig Heu bzw. Gras, sodass er in eine kleine Gruppe seiner Artgenossen integriert werden konnte. Die Flasche mit Muttermilch bekommt er trotzdem noch dreimal täglich. Gerd Prus ist froh, dass es Alfred soweit geschafft hat und seine Artgenossen akzeptiert. Wenn Prus das Gehege betritt, kommt der kleine Schafbock immer gleich angelaufen, lässt sich streicheln und genießt die Nähe zu seinem Ziehpapa, bevor er dann wieder zusammen mit den anderen Schafen seine Runden auf der Wiese dreht.

Von Thomas Buth

Schwerlastverkehr durch den Ort nimmt weiter zu / Viele Lkw fahren auch zu schnell

19.04.2016

Gützkower Schüler waren zum letzten Mal auf Klassenfahrt unterwegs

19.04.2016

Zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz in der zur Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern gehörenden Kita „Sonnenblume“ hatte der Elternrat der Einrichtung aufgerufen.

16.04.2016
Anzeige