Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Ampeln auf der B 109
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Ampeln auf der B 109
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2014

Autofahrer aufgepasst: Ab dem kommenden Montag wird es Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 109 zwischen den Ortschaften Gladrow und Hanshagen geben. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald muss auf ihren Flächen entlang der vielbefahrenen Bundesstraße durch den Uniförster und seine Mitarbeiter zahlreiche morsche und damit umsturzgefährdete Bäume fällen lassen.

Der Verkehr zwischen beiden Ortschaften wird während der Baumfällarbeiten deshalb mithilfe einer Ampel geregelt. „Die Arbeiten werden mindestens eine Woche dauern. Während dieser Zeit sollten alle Verkehrsteilnehmer deutlich mehr Zeit einplanen, wenn sie auf der B 109 unterwegs sind“, sagt Wolfgang von Diest, Dezernatsleiter der Greifswalder Universität.

Er verweist darauf, dass die abzunehmenden Bäume sehr alt sind und etliche davon den nächsten größeren Sturm nicht überstehen würden. „Wir müssen handeln. Es wäre furchtbar, wenn durch einen umstürzenden Baum Kraftfahrer zu Schaden kommen oder unsere gesunden Bäume beschädigt würden. Die Ampelregelung während der Fällarbeiten ist da das kleinere Übel“, sagt er und ist überzeugt, dass die Kraftfahrer dafür Verständnis haben werden.

Cornelia Meerkatz



OZ

Die Katastrophe auf der Bühne: Das Theater Anklam zeigt mit dem Stück „Weltuntergang“, wie die Menschheit im Kauf- und Kriegsrausch in den Abgrund treibt.

27.03.2014

Prognose der Grünen: 2030 kaum mehr Alleebäume.

27.03.2014

Das Sozialministerium sieht Probleme bei einem Beschluss des Kreistages Vorpommern-Greifswald.

27.03.2014
Anzeige