Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Auf Fusionskurs?
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Auf Fusionskurs?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.03.2013
Kemnitz

Gleich zwei Gemeindefusionen könnten mit der Kommunalwahl 2014 im Amt Lubmin über die Bühne gehen. Nach Neu Boltenhagen und Katzow beschlossen dieser Tage auch Kemnitz und Brünzow einen Zusammenschluss abzuwägen. Beide Kommunen seien hier und da schon einander verbunden, machte der Kemnitzer Gemeindevertreter Reiner Weber deutlich. „Die Kemnitzer Feuerwehr sichert den Brandschutz in Brünzow ab.“ Auch auf kirchlicher Ebene machten Kemnitzer und Brünzower gemeinsame Sache. Eine Fusion, meinte Weber könnte Kemnitz nützen. „Wir haben eine Grundschule, die wir stärken möchten. Bislang werden Grundschüler aus Brünzow in Wusterhusen beschult. Nach einer Fusion könnten sie womöglich in Kemnitz unterrichtet werden.“ Die mehr als 600 Einwohner zählende Gemeinde Brünzow verfügt weder über eine Feuerwehr, noch über eine Kita oder Schule. Entsprechend bezahlt sie dafür, dass der Brandschutz von einer anderen Kommune gewährleistet und Kinder in Einrichtungen andernorts betreut oder unterrichtet werden. Zwar hat Brünzow dank des Vierower Hafens und dortiger Unternehmen gute Gewerbeeinnahmen. Doch muss die Gemeinde zugleich hohe Abgaben an Kreis, Amt und andere Gemeinden zahlen, was ihren Spielraum einengt.

jes

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat fast 100 bislang unbekannte Opfer des amerikanischen Bombenangriffs auf Swinemünde am 12. März 1945 identifiziert.

08.03.2013

Bürger mit Zweitwohn- sitz im Seebad sind von der Kurabgabe befreit. Die bislang schon gängige Praxis wurde von der Gemeindevertretung nun offiziell beschlossen.

08.03.2013

Bürger des Greifswalder Umlands können ihre Autos auch weiterhin nicht in Greifswald anmelden.

08.03.2013