Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bildung und Teilhabe: Kreis gewährt Hilfen

Greifswald Bildung und Teilhabe: Kreis gewährt Hilfen

Immer mehr Eltern nehmen sie in Anspruch

Greifswald. Die vom Landkreis gewährte Unterstützung zur Bildung und Teilhabe, kurz BuT, wird immer beliebter. „Sie entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte", schätzt Sozialdezernent Dirk Scheer ein.

Mit dem BuT-Paket können Erziehungsberechtigte Zuschüsse für Ausflüge in Schule und Kita, für mehrtägige Klassenfahrten, für persönlichen Schulbedarf und für die Schülerbeförderung zur nächstgelegenen Schule beantragen und realisieren. Aber auch die Teilnahme an der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung für Schülerinnen und Schüler und Kita-Kinder wird unterstützt.

„Ohne BuT-Förderung könnten manche Familien oder Alleinerziehende nicht gewährleisten, dass ihre Kinder an einer Klassenfahrt teilnehmen. Auch so manches kulturelle Ereignis ist vom Eintritt her so teuer, dass manche Eltern sich diese Ausgabe schlicht nicht leisten könnten“, gibt Dirk Scheer zu bedenken. Kostenintensiv seien nicht zuletzt die heute geforderte Lernmittelausstattung und die Inanspruchnahme eines Nachhilfeangebotes. Er sei froh, dass die im BuT-Paket gebündelten Unterstützungsvarianten von Eltern immer stärker nachgefragt würden, bekennt Scheer. Im Vergleich zum Vorjahr seien die nachgefragten Leistungen über BuT im Landkreis um 276598,22 Euro auf 2603457,73 Euro gestiegen. Das entspreche einem Plus von 11,9 Prozent.

Wer sich für die Leistungen von Bildung und Teilhabe interessiert, wird an allen drei Standorten der Kreisverwaltung, in Greifswald, Anklam und Pasewalk, diskret und verbindlich informiert. Die Inanspruchnahme, so Dirk Scheer, sei überhaupt nicht mit einem sozialen Stigma belegt. Schließlich würden heutzutage viele Tätigkeiten mäßig entlohnt und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen seien nun einmal kostenintensiv.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.