Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Dorffest nur noch dank Spenden

Diedrichshagen Dorffest nur noch dank Spenden

Diedrichshagen mit über 80000 Euro Defizit im Haushalt

Diedrichshagen. Die finanzielle Schieflage lässt der Gemeinde Diedrichshagen mit ihren knapp 500 Bürgern keine Spielräume für Investitionen in die Zukunft. „Wir haben ein Haushaltsdefizit von über 80000 Euro“, informiert Bürgermeister Detlef Neumann. 2017 könnten nur ganz notwendige Ausgaben getätigt werden wie die Ertüchtigung des Feuerlöschteiches in der Langen Reihe. Auch die Befahrbarkeit des Weitenhäger Landwegs solle verbessert werden. Freiwillige Ausgaben stehen angesichts der Wirtschaftslage nicht im Plan. „Seit Jahren finanzieren wir unser Dorffest komplett über Spenden“, sagt der Bürgermeister. Die Ursachen der Misere seien seit langem bekannt. Das Land statte die Gemeinden nur sehr unzureichend mit Mitteln aus. Das Finanzausgleichsgesetz müsse geändert werden. Diedrichshagen sei ein junges Dorf. „Das meiste Geld der Gemeinde benötigen wir für Umlagen für Schüler und Kinderbetreuung.“ Die Situation sei aber nun einmal so wie sie ist.

 

OZ-Bild

Detlef Neumann

Quelle: Foto: Cm

„Wir müssen das Beste daraus machen“, sagt Neumann. Einfach so weitermachen wie bisher gehe nicht. „Wir sind offen für die Bildung neuer Strukturen, für eine Verwaltungsreform“, sagt Neumann. „Einen konkreten Beschluss der Gemeindevertretung gibt es aber noch nicht.“ Diedrichshagen habe lange wie Weitenhagen in Richtung einer Verwaltungsgemeinschaft mit Greifswald gedacht, bestätigt Neumann. Das ist auch die Präferenz der Gemeinde Weitenhagen, mit der Diedrichshagen gut zusammenarbeite. Allerdings habe man in letzter Zeit schlechte Erfahrung mit der Nutzung des Landesbesoldungsamtes als Dienstleister gemacht. „Die Qualität stimmt nicht“, so Neumann. Der Bürgermeister kann sich gut die große Lösung im Amt Landhagen vorstellen, dass heißt die Bildung einer Gemeinde Landhagen. Wackerow will da nicht mitmachen. Diese Gemeinde diskutiert die Details des Ehevertrages mit Greifswald. Wackerow will Ortsteil werden. Es sei an der Zeit, dass entschieden wird, wohin die Reise im Amt gehe und der Schwebezustand beendet werde, meint Neumann. Kurzfristig befürchtet er keinen Schaden für das Amt, wenn Wackerow zu Greifswald geht, langfristig schon. Die Zuweisungen des Landes fielen geringer aus, Stellenabbau in der Verwaltung drohe.

Eckhard Oberdörfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Bürgermeister Thorsten Semrau ist wieder zurück an seinem Schreibtisch im Doberaner Rathaus.

Nach längerer Krankheit sitzt Doberans Rathaus-Chef Thorsten Semrau wieder an seinem Schreibtisch und spricht über Vorhaben in der Münsterstadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.