Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Löschauto für Wackerow

Wackerow Ein Löschauto für Wackerow

Jahrelang musste die Wehr mit einem lecken Tankauto leben

Voriger Artikel
Streit um Kleingärten in Kalkvitz
Nächster Artikel
Flüchtlinge hält es nicht im Landkreis

Gestern nachmittag im Feuerwehrstützpunkt Wackerow. Das „neue“, intakte Löschfahrzeug wird ausgerüstet. FOTO: SVEN JESKE

Wackerow. Die Reifen – abgenutzt. Die Elektrik – reparaturbedürftig. Der Wassertank – leck. Mehrere Jahre lang musste die Freiwillige Feuerwehr Wackerow mit einem Löschauto klarkommen, das alle diese Mängel aufwies. „Wegen des undichten Wassertanks konnten wir das Fahrzeug nur unbefüllt im Gerätehaus parken. Im Falle eines Einsatzes brauchten wir zehn Minuten, um es mit Wasser zu befüllen“, beschreibt der stellvertretende Wehrleiter Stefan Krassow (38) das Dilemma. Im Amt Landhagen und in der Kreisverwaltung schien das niemanden zu beunruhigen. Anträge der Kommune auf ein neues Feuerwehrauto wurden ein ums andere Mal zurückgewiesen. Der Kreis verwies auf die hohe Verschuldung Wackerows. Im Amt Landhagen wiederum haderte man mit dem Bemühen der 1500-Seelen-Gemeinde, Teil der benachbarten Hansestadt Greifswald zu werden.

„Am Ende haben wir auf eine Ersatzbeschaffung gepocht“, schildert Holm Weisse, Gerätewart der Wehr. Ersatzbeschaffung bedeutet, das abgenutzte Fahrzeug durch ein zwar gebrauchtes, aber intaktes zu ersetzen. Dieses Ansinnen wurde schließlich akzeptiert. Und so kommt es, dass die Wackerower Wehr seit Donnerstag ein Auto ihr Eigen nennt, dessen Räder nicht abgenutzt sind, dessen Elektrik bestens funktioniert und dessen Tank kein Wasser durchlässt. Nachdem Feuerwehrmänner gestern kleinere Um- und Einbauten am Auto vornahmen, sollen heute alle mit ihm vertraut gemacht werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Geschäftsführer Mirko Ohm (l.) und Tischler Sven Lehr in der Werkstatt der Marlower Möbel GmbH. FOTOS: ANIKA WENNING

Unternehmen beliefert Schulen, Kitas und Privatkunden / Aufträge auch aus Dubai / Fachkräfte fehlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.