Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Ferienkids werden Junior-Ranger
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Ferienkids werden Junior-Ranger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.08.2016
Die Kinder haben aus Stöcken und Kanistern ein doch ziemlich wackeliges Floß gebaut. Nasse Füße hat aber niemand bekommen. Quelle: kl

Gar nicht so einfach: Weder das Auf- oder Absteigen noch das Abstoßen und Lenken mit langen Stöcken sieht sonderlich elegant aus. Aber darauf kommt es auch nicht an.

Die Kinder, die zurzeit am dritten Naturpark-Feriencamp in Gützkow teilnehmen, haben trotzdem ihren Spaß auf ihrem Floß Marke Eigenbau.

Im Wald gesammelte Stöcke haben sie mit Band zusammengeknotet und ein paar Kanister druntergeschnallt. Einige Meter auf der Swinow fahren sie damit auf und ab. Freudig werden sie am Ufer von anderen Kindern in Empfang genommen, die es kaum erwarten können, selbst aufs wackelige Gefährt zu steigen. Und sollte es weder vor- noch rückwärtsgehen, dann zieht der durchs Wasser watende Betreuer Oliver die Kinder einfach ein Stück weiter.

40 Kinder sind es insgesamt. Sie kommen aus Hamburg, Berlin und Vorpommern. „Wir haben sie in vier Gruppen aufgeteilt, um besser mit ihnen arbeiten zu können“, sagt Umweltpädagogin Elisa Domke aus Lassan, die dieses und weitere Camps leitet. Träger der Ferienveranstaltung ist der Förderverein des Naturparks „Flusslandschaft Peenetal“. Domkes Gruppe schnitzt Löffel aus Baumrinde, die anderen sind im Wald und lassen sich über das Thema Jagd aufklären. Außerdem haben die Kids schon in einem schwimmenden Labor gearbeitet, eine Nachtwanderung gemacht und Schmetterlinge untersucht. „Das macht am meisten Spaß“, findet Simon Schöne aus Berlin, der schon im vergangenen Jahr dabei war. „Damals hatten die Teilnehmer einen östlichen Kaisermantel gefangen“, sagt Domke. Diese Schmetterlingsart war bis dato in der Region noch nicht nachgewiesen. „Die Kinder haben damit sogar einen Teil zur Wissenschaft beigetragen.“

Am Ende des Camps gibt es einen kleinen Test. Wer in der Woche gut aufgepasst hat und genügend Punkte bekommt, darf sich dann Junior-Ranger nennen. kl

OZ

Gützkower Kanuten und ihre Gäste schätzen die Idylle auf Peene und Swinow / Gestern gab’s Geld aus Schwerin

11.08.2016

Bis zu 1000 Kraniche sind in den letzten Tagen im Peenetal gelandet. Hier fressen sie sich Futterreserven für ihren kräftezehrenden Flug in die südlichen Winterquartiere an.

11.08.2016

Die Kleinen tragen schon das Fan-Outfit

11.08.2016
Anzeige