Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte!

Wolgast Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte!

In der Nacht zu Mittwoch standen in Wolgast Kontrollen zum Thema Alkohol und Drogen im Fokus der Polizei

Wolgast. Mit dem Funkgerät steht Polizeihauptmeister Uwe Conrad an einer Häuserwand am Wolgaster Oberwall und beobachtet den vorbeifahrenden Verkehr. Im Volksmund nennt man solche Funktionen auch „Petze“, er sagt Meldeposten dazu. Nach ein paar Minuten fährt ein Mann vorbei, der mit dem Handy spielt. Über den Funk gibt er den Hinweis an seinen Kollegen Philipp Schlieter weiter. Dieser zieht ihn raus. Solche Szenen wie diese spielen sich am Dienstagabend häufiger in Wolgast ab. Die Polizei kontrolliert im Rahmen der themenorientierten Verkehrskontrollen wieder verstärkt. Der Fokus liegt auf Alkohol und Drogen am Steuer. Dass auch mal ein Handysünder oder ein Gurtmuffel „ins Netz geht“, ist für die Polizisten ein erfreulicher Beifang.

Der Hufschmied, auf dem Weg zu einem Usedomer Reiterhof, erklärt sein fahrlässiges Verhalten damit, dass er den Ort auf der Karte suchen wollte. Die Polizisten kennen kein Pardon. „Die Nutzung des Handys ist grundsätzlich untersagt. Ob er die Playlist aktualisieren will, das Navigationsgerät einstellt oder eine Nachricht schreibt – alles sind Ordnungswidrigkeiten“, erklärt Sprecherin Carolin Radloff. Den Fahrer erwarten nun einen Punkt in der Verkehrssünderkartei und 60 Euro Geldstrafe.

Später rollt ein silberner Mercedes in die Kontrolle. Am Steuer sitzt ein junger Mann, Ende 20. Sein Beifahrer ist nicht viel älter. Bei ihm schlägt der Atemalkoholtester an. 0,32 Promille stehen auf der Anzeige. „Die Kollegen hatten schon des Öfteren mit ihm zu tun“, sagt ein Polizist. Der alkoholisierte Fahrer darf seine Reise fortsetzen, denn er hat nicht die gesetzliche Obergrenze von 0,5 Promille überschritten. Alkohol und Drogen am Steuer sind in MV eine der Hauptunfallursachen. „Alkohol rangiert auf Platz drei der Unfallursachen. Hinter Vorfahrtsfehlern und überhöhter Geschwindigkeit“, erklärt Radloff. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald geht die Anzahl der Unfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von Alkohol zurück. „Die Zahl der Unfälle mit Drogen steigt aber“, sagt sie. Durchschnittlich passieren zwei dieser Unfälle in der Woche.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
vian-les Bains

Für Joachim Löw ist Bundestrainer ein Traumjob. Sein zehnjähriges Dienstjubiläum möchte der 56-Jährige am liebsten mit dem EM-Titel feiern. Vor dem Turnierstart spricht Löw über seine Beziehung zu Frankreich, Kapitän Schweinsteiger, Favoriten und den Tunnelblick.

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.