Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Gemeinde hält an Park fest
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Gemeinde hält an Park fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.02.2017
Mesekenhagen

Die Gemeinde will den Naturerlebnispark Gristow im Rahmen ihrer Möglichkeiten weiter unterstützen. Das versicherte Bürgermeister Geert-Christoph Seidlein auf Nachfrage der OZ. „Der Naturerlebnispark liegt uns sehr am Herzen.“

Im vergangenen Jahr hatte allerdings der Kreis seinen Rückzug aus dem Förderverein angekündigt. Der Aufwand sei zu hoch, hieß es. Allerdings stimmte der Kreistag dem Ansinnen nicht zu. „Der Landkreis hat vom Kreistag den Auftrag bekommen, einen Kriterienkatalog zu erarbeiten“, erläutert Kreissprecher Achim Froitzheim. „Dort soll definiert werden, nach welchen Maßstäben das Mitwirken des Landkreises in einem Verein sinnvoll ist.“ Wenn das Parlament diesen Katalog beschließe, könnte die Kündigung einer Mitgliedschaft erfolgen.

„Wir hoffen sogar, dass wir mit Hilfe des Naturerlebnisparks ein Problem der Gemeinde lösen können“, sagt indes Seidlein. „Die Gaststätte Holz in Mesekenhagen vermietet ihren Saal nicht mehr. Die Gaststätte im Wald vor Gristow ist geschlossen.“ Eine Gemeinde benötige aber einen Saal für Veranstaltungen. Schon 2015 hatte Mesekenhagen Kurs auf ein Multifunktionshaus im Naturerlebnispark Gristow mit EU-Förderung genommen. eob

OZ

Mehr zum Thema

Debatte entbrannte nach Badearzt-Eklat / Doberan sieht sich auf gutem Weg

17.02.2017

Kemnitz leidet unter enormem Lkw-Verkehr / Vor der Wahl wurde plötzlich an der Straße gebaut

18.02.2017

Auf der Gemeindevertretersitzung war der klamme Haushalt das Thema

18.02.2017

Akteure von Vereinen und Behörden tauschen Gedanken aus und benennen Probleme

22.02.2017

Bislang sind 1200 Unterschriften zusammen.

21.02.2017

In Peenemünde lässt die Kirchengemeinde Kemnitz ein ihr wertvolles Gefäß restaurieren

21.02.2017
Anzeige