Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Greifswalder Chor in Asien bejubelt
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Greifswalder Chor in Asien bejubelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.10.2017
Greifswald

Die Eindrücke sind noch ganz frisch: Vor vier Tagen kehrte der Kammerchor Greifvocal der Ernst-Moritz-Arndt-Universität von einer zweiwöchigen Konzertreise durch Südkorea und Japan zurück. Unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Jochen A. Modeß gastierten die 21 Frauen und Männer in Kirchen mit ganz unterschiedlichen Gemeindeausprägungen. Ihre Konzerte standen im Zeichen des Reformationsjubiläums. Das musikalische Programm der Greifswalder umfasste a-cappella-Musik von Martin Luther, kompositorische Uraufführungen von Jochen A. Modeß sowie Motetten von Schütz, Bach sowie aus der Romantik und dem 20. Jahrhundert.

Die Kontakte nach Asien waren teilweise durch ehemalige Studierende am Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft entstanden, die in ihre Heimat zurückgekehrt sind. Die Konzertreise, die mit Mitteln der Sparkasse Vorpommern unterstützt worden war, schenkte den Chormitgliedern viele tiefe Eindrücke. Neben den Begegnungen in den gastgebenden Gemeinden gab es auch musikalischen Austausch mit dem Kammerchor der Camarata Music Company unter seinem Leiter Dr. Ryan Goessl in Seoul. Aber auch im außermusikalischen Programm waren Höhepunkte zu erleben, wie der Ausflug in die entmilitarisierte Zone zwischen Süd- und Nordkorea oder der Besuch der japanischen Tempelstadt Kamakura. Im Mittelpunkt aber stand das sehr erfolgreiche Wirken als musikalische Botschafter Greifswalds und seiner Universität!

Wer das Asienprogramm von Greifvocal erleben möchte, hat am 11. November Gelegenheit dazu: Im Rahmen der musikalischen Veranstaltungsreihe „Greifswalder November“ ist es dann in der Jakobi-Kirche zu hören.

OZ

Irischer Tanz: Gruppe in Greifswald sucht Verstärkung / Steppen auch möglich

06.10.2017

Neuenkirchener Vertreter halten Eichenfällung für nötig

06.10.2017

Die Galerie STP, die Sparkassenfiliale am Markt und sechs Geschäfte zeigen nackte Tatsachen

06.10.2017
Anzeige