Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Großdemo heute in Wolgast
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Großdemo heute in Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.05.2016

Mit längerer Wartezeit muss rechnen, wer heute Mittag mit dem Auto über Wolgast nach Usedom fahren möchte. Ab 12 Uhr wollen unzählige Bürger hier für den Erhalt aller bestehenden Stationen und die Wiedereinrichtung von in jüngster Zeit geschlossenen Abteilungen des Wolgaster Krankenhauses demonstrieren. Eng werde es dabei vor allem an und auf der Peenebrücke, die das Festland mit der Insel Usedom verbindet, deuteten Organisatoren an.

Hintergrund ist die vom Sozialministerium verfügte Schließung der Gynäkologie und der Geburtshilfe sowie der Pädiatrie und deren Verlegung an das Anklamer Krankenhaus Anfang dieses Jahres. Eine Bürgerinitiative hatte etwa 19000 Unterschriften dagegen gesammelt. Der Landtag in Schwerin beschloss daraufhin im April, sich erneut mit der Zukunft des Wolgaster Krankenhauses zu befassen. Ziel der Volksinitiative ist es, in Wolgast wieder eine Gynäkologie und Geburtshilfe sowie die Pädiatrie einzurichten. In einer Anhörung am 18. Mai will der Sozialausschuss des Landtags mögliche Alternativen erörtern.

Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) verteidigte die Schließung einzelner Klinikbereiche in Wolgast. Sie sei notwendig gewesen, um den Standort erhalten zu können. Das Krankenhaus als Ganzes habe sich in wirtschaftlicher Schieflage befunden. Die Verlagerung der Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Pädiatrie nach Anklam sei nach Abstimmung beider Kliniken untereinander erfolgt. Sie sichere den wirtschaftlichen Betrieb der betroffenen Fachbereiche und so die Existenz beider Klinikstandorte.

OZ

Gemeinde wollte mehr Sicherheit für Schulkinder – Verkehrsbehörde erkennt keine besondere Gefahrenlage

14.05.2016

Im Juni soll der Landtag über Gesetz abstimmen – Das erfährt letzte Änderung

14.05.2016

Lehrer raus, Studenten rein: Greifswalder Lehramtsstudenten übernehmen in der nächsten Woche für drei Tage den kompletten Unterricht und die Schulleitung an der Regionalschule in Neuenkirchen.

14.05.2016
Anzeige