Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Im Ernstfall bereit
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Im Ernstfall bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 16.09.2017

Wer Brandmeister werden will, braucht eine abgeschlossene Ausbildung in einem Handwerksberuf wie Kfz-Mechatroniker. „Im Notfall hilft dieses Wissen: An welcher Stelle ist es sinnvoll, ein Auto aufzuschneiden, um eine Person befreien zu können?“, sagt Brandschutzfeldwebel Sten Höft.

Andere Voraussetzungen für die Ausbildung bei der Stadt Greifswald sind der Pkw-Führerschein (B-Führerschein), das Schwimmabzeichen in Bronze und körperliche und geistige Fitness. „Im Einsatz geht es darum, die Gefahr für die Einsatzkräfte zu minimieren“, sagt Sten Höft. Das könne nur, wer sein Wissen auch in Drucksituationen sicher und schnell anwenden kann und genügend Kondition hat.

Brandmeister führen Trupps der Feuerwehr an.

Die Ausbildung dauert 22 Monate: Ein halbes Jahr Theorie, 15 Monate Berufspraxis in Greifswald und ein Monat Abschlusslehrgang mit Prüfung.

OZ

Die Leiharbeitsfirma „Ferchau Engineering“ will in Greifswald 34 offene Stellen besetzen

16.09.2017

HAB benötigt 30 neue Mitarbeiter

16.09.2017

1500 Besucher – das bedeutet einen Teilnehmerrekord für die Berufsmesse „Karriere Kompakt“. 2016 kamen noch 400 Menschen weniger dorthin.

16.09.2017
Anzeige