Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Katzower fahren allen davon
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Katzower fahren allen davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.06.2016

Riesenfreude in der Reitergilde von Katzow: Fahrerin Anja Krüger aus Lodmannshagen hat am Wochenende in Woldegk den Landesmeistertitel im Zweispännerfahren für Ponys und Großpferde nach Katzow geholt. Sie ist damit eine Ausnahmefahrerin. In wenigen Wochen, am 2. und 3. Juli, wird sie ihr großes Talent erneut unter Beweis stellen und sozusagen vor der Haustür antreten: Dann finden in Katzow die Landesmeisterschaften im Einspänner für Pferde und Ponys statt.

„Die Landesmeisterschaft ist ein großes Fahrturnier“, freut sich Katzows Bürgermeister und Vereinsvorsitzender der Reitergilde, Norbert Labahn. 50 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Sie starten in drei Disziplinen: der Dressur, dem Kegelfahren und dem Geländefahren. Es ist das erste große Turnier dieser Art, das die Katzower auf ihrem Reitplatz ausrichten. 53 Mitglieder zählt der Verein, davon 23 Kinder. Sie erlernen nicht nur das Reiten, sondern bestreiten auch Wettbewerbe. Von den Erwachsenen nehmen acht Mitglieder aktiv am Wettkampfsport teil, darunter auch der Bürgermeister. Die frisch gekürte Landesmeisterin Anja Krüger (32) startet in der höchsten Fahrsportklasse S.

Im Vorjahr war Krüger Silbermedaillengewinnerin. Sie legte den Grundstein für ihren Sieg am Wochenende in der kombinierten Prüfung Klasse M und in der Dressur, in der sie sich mit lockeren, bewegungsstarken und gehorsamen Ponys als Spezialistin erwies. Sie war mit zwei Gespannen am Start. Mit dem zweiten wurde sie Dritte. Im Zwei-Phasen-Hindernisfahren war sie die Einzige, die beide Gespanne in die zweite Phase brachte, dort strafpunktfrei blieb und mit den Reitponys Poesie und Sweet Nell die Prüfung gewann. Silber erreichte sie mit ihren Welsh-A Ponys Sonnenberg’s Yabadabadoo und Sonnenberg’s Yana.

Im Geländefahren stets etwas zurückhaltend, fuhr sie Poesie und Sweet Nell auf den 4. Platz und die Welsh-Ponys auf Rang 8. Beifahrer war kein Geringerer als Katzows Bürgermeister Norbert Labahn, selbst aktiver Fahrer. Das reichte, um mit der achtjährigen Poesie und der zehnjährigen Sweet Nell mit deutlichem Vorsprung (96,05 Punkte) die „Kombi“ und die Meisterschaft zu gewinnen. Mit den Welsh-Ponys gab es in der Endabrechnung 100,37 Punkte und Rang 2. Anja Krüger war damit in der hart umkämpften Kombinierten Prüfung der Pony-Zweispänner Klasse M mit zwölf Gespannen die absolut überlegene Fahrerin. „Ich freue mich riesig über den Landesmeistertitel, meine tollen Ponys machen es mir aber auch nicht sehr schwer. Sie sind im Dressurviereck sehr gelehrig und stehen im Hindernisparcours immer sicher an den Hilfen“, sagt Anja Krüger.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen der Einspänner-Landesmeisterschaft auf Hochtouren. Auch mehrere Sponsoren aus der Region konnten bereits gefunden werden: „Neben dem großen ehrenamtlichen Engagement ist es immer sehr wichtig, auch viel Kleingeld zu sammeln“, sagt Norbert Labahn mit einem Augenzwinkern. Besonders erfreut ist er über die Unterstützung des benachbarten Ponyreitvereins Kühlenhagen. „Wir können dort auf dem Gelände das Fahrerlager unterbringen. Das ist eine große Hilfe, denn wir hätten keinen Platz“, berichtet Labahn. Überhaupt habe sich bei der Vergabe der Landesmeisterschaft Katzows Infrastruktur als vorteilhaft erwiesen. So können die Schiedsrichter allesamt im Hotel „Adebar“ im Ort untergebracht werden. Und auch einer Feier nach den Wettkämpfen steht dort nichts im Wege. „Wir freuen uns auf das erste Juliwochenende und werden beweisen, dass die Reitergilde Katzow ein würdiger Ausrichter der Meisterschaft ist“, versichert der Bürgermeister.

Cornelia Meerkatz und Franz Wego

Ein folgenschwerer Unfall, bei dem ein 26-jähriger Pkw-Fahrer schwer verletzt wurde, hat sich am Dienstagabend um 19.17 Uhr auf der B 110 in Stolpe ereignet.

09.06.2016

In der Nacht zu Mittwoch standen in Wolgast Kontrollen zum Thema Alkohol und Drogen im Fokus der Polizei

09.06.2016

Nach fast 22 Jahren als Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Vorpommern-Greifswald wurde Gudrun Hohberger vor wenigen Tagen vom Vorstand mit einem festlichen ...

09.06.2016
Anzeige