Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kfz-Zulassung: Es bleibt bei weiten Wegen

Greifswald Kfz-Zulassung: Es bleibt bei weiten Wegen

Bürger des Greifswalder Umlands können ihre Autos auch weiterhin nicht in Greifswald anmelden.

Voriger Artikel
Neue Regeln im Seebad
Nächster Artikel
Zulassungsstelle: Schwerin sieht kein Erfordernis

Eine Mitarbeiterin der Kfz-Zulassungsstelle Anklam mit Autokennzeichen des Kreises: Die gibt es weiterhin nur in Anklam.

Quelle: Norbert Fellechner

Greifswald. Eineinhalb Jahre nach der Großkreisbildung warten Bürger im Greifswalder Umland noch immer darauf, ihre Kraftfahrzeuge (Kfz) in der nahen Hansestadt zulassen zu können. Nach wie vor muss zur Kfz-Anmeldung nach Anklam fahren, wer etwa in Dersekow, Neuenkirchen, Weitenhagen, Wackerow, Kemnitz, Loissin, Lubmin Hanshagen oder Kemnitz wohnt. Und das, obgleich Greifswald und der damalige Landkreis Ostvorpommern bereits lange vor der Reform über eine Kooperation im Bereich der Zulassungs- und Führerscheinstellen verhandelten.

Einwohner aus dem Bereich Gützkow/Amt Landhagen, hieß es im Juli 2008, sollten künftig die Möglichkeit haben, Angelegenheiten, die den Führerschein oder die Zulassung von Pkw betreffen, auch in der Greifswalder Behörde erledigen zu lassen. Verhandlungsführer auf Landkreisseite war damals Jörg Hasselmann (CDU), heute Vizelandrat des Großkreises. Als solcher stellte Hasselmann im Dezember 2012 neuerlich die Einrichtung einer Kfz-Zulassungsstelle in Greifswald in Aussicht. Vor dem Kreistag kündigte er die Eröffnung der Behörde für Februar 2013 an. „Inzwischen ist es März und es gibt diese Stelle immer noch nicht“, ereifert sich der SPD-Kreistagsabgeordnete Frank Tornow aus Lubmin. Für ihn kommt das Ganze einem Skandal gleich.

Hasselmann selbst beteuerte gestern, im Dezember noch fest daran geglaubt zu haben, in Kürze eine kreiseigene Zulassungsstelle in Greifswald einrichten zu können. Sie sollte dort angesiedelt werden, wo auch die Hansestadt ihre Zulassungsstelle betreibt: in der Spiegelsdorfer Wende. Die Vorstellung ging von einer gemeinsamen Kasse für beide Stellen aus. Inzwischen steht fest, dass es die — wie auch eine KfZ-Zulassungsstelle für das Greifswalder Umland — so schnell nicht geben wird. Weil der Landkreis de facto pleite sei und über keinen von Schwerin genehmigten Haushalt verfüge, könne und dürfe er derzeit nicht in die Anmietung zusätzlicher Räume und deren technische Ausrüstung investieren, stellte Jörg Hasselmann klar. Beides aber wäre nötig, um eine eigene Zulassungsstelle in Greifswald einzurichten.

Eine Übertragung der Kfz-Zulassung fürs Greifswalder Umland an die bestehende Zulassungsstelle der Hansestadt wäre gleichsam mit zusätzlichen Räumlichkeiten und technischen Aufwendungen verknüpft, machte Hasselmann deutlich. Er verwies auch auf rechtliche Hürden. So müsste die Landrätin dazu ihre Siegelvollmacht an die Stadt abgeben. Trotz alledem gab sich der Vizelandrat gestern zuversichtlich, dass es früher oder später eine Lösung geben wird. „Für die betroffenen Bürger“, merkte er gestern an, „ist es wichtig, dass wir das so schnell wie möglich hinbekommen.“

Ferne Behörde
Für die Zulassung von Kraftfahrzeugen im Gebiet des früheren Landkreises Ostvorpommern ist das Straßenverkehrsamt in Anklam zuständig. Nur dort können Bürger und Firmen aus dem Greifswalder Umland Kennzeichen für ihre Kfz erhalten. Ihr Weg zur Behörde schwankt, je nach Ortslage, zwischen 20 und 53 Kilometern.

Sven Jeske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.