Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Krösliner Marina mausert sich zum „Baltic Sea Resort“
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Krösliner Marina mausert sich zum „Baltic Sea Resort“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014
Michael Unger, Assistent der Geschäftsführung, vor dem neuen MarinaKomplex an der Krösliner Seestraße. Im Hintergrund ist der entstehende Wellnessbereich zu sehen. Quelle: ts

Mit mehreren Neuigkeiten warten die Betreiber der Fünf-Sterne-Marina in Kröslin (Amt Lubmin) auf. Michael Unger, seit September als Assistent der Geschäftsführung tätig, kündigte die Einrichtung eines Steakhouse bis zum Mai an. „Wir wollen unseren Besuchern etwas Neues bieten. So etwas gibt es in dieser Region bisher noch nicht“, erklärte er. Verändert wird das Ladenkonzept im modernen, erst im April 2013 eingeweihten Dienstleistungskomplex an der Krösliner Seestraße. „Anstelle eines Souvenirladens wird Ende April ein Geschäft mit hochwertigen Gebrauchsgegenständen im internationalen Design eröffnet“, blickt Unger voraus.

Den Skippern, die erwartungsvoll den Hafen ansteuern, und interessierten Einheimischen soll die Marina auch kulturell Attraktives bieten. „Wir wollen regelmäßig zu Themenabenden einladen und dabei auch unsere Tapas-Bar einbinden“, so Unger. In Vorbereitung seien zum Beispiel Tango-Abende. In der Marina soll während der Saison zum „Dinner an der Pierkante“ und zu „Klassik an der Kaimauer“

eingeladen werden. „An der Seestraße wollen wir zudem Mal- und Töpferkurse, Buchlesungen und kleine Konzerte anbieten“, so Unger weiter. Den Auftakt bildet am Sonnabend ein Lichtbildervortrag mit den bekannten Brasilien-Abenteurern Axel Brümmer und Peter Glöckner. Der Eintritt ist frei; um eine Platzreservierung wird jedoch gebeten.

Insgesamt plant die Krösliner GmbH eine Qualitätsoffensive, um im Konzert der modernen Marinas im Ostseeraum hörbar mitzuspielen. Auch der Name der Gesamtanlage soll sich ändern: Die Marina Kröslin will sich künftig „Baltic Sea Resort“ nennen.

Ende Juli soll an der Seestraße eine Wellness- und Erholungsoase mit Physiotherapie, Sauna, Massageangeboten und Aloe-Vera-Anwendungen fertiggestellt sein. „Damit hätte die Marina allein an der Seestraße etwa 5,6 Millionen Euro investiert“, sagt ihr Geschäftsführer Falk Morgenstern.

Und die Gesamtanlage expandiert weiter. Auf dem Areal einer früheren Werft soll für einen siebenstelligen Euro-Betrag eine zusätzliche große Servicehalle mit Werkstatt- und Winterlager- Plätzen entstehen. Bagger und Walze ebnen derzeit das Gelände dafür ein. Als Bauherrin fungiert hier die Sea Service 360 GmbH, eine Unternehmensschwester der Marina Kröslin GmbH. „Auch das B-Plan-Verfahren für zwei weitere Floatinghäuser und mehrere Pfahlhäuser ist im Gange“, berichtet Falk Morgenstern. Die Umsetzung solle 2015 erfolgen. Schon jetzt bietet die Marina mehrere Floatinghäuser und Hausboote für Urlauber an.



Tom Schroeter

Das Rote Kreuz baut 45 Wohnungen. Eine Kommission hat sie vergeben. Ein Paar ging leer aus und ist wütend.

26.03.2014

Der Sportfliegerclub Greifswald sieht dem 60. Jubiläum des Flugplatzes Schmoldow entgegen: Es soll am 3.

26.03.2014

Bürgermeisterwahl: In Lühmannsdorf und Wrangelsburg treffen alte Rivalen aufeinander.

25.03.2014
Anzeige