Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Krösliner Marina mausert sich zum „Baltic Sea Resort“

Kröslin Krösliner Marina mausert sich zum „Baltic Sea Resort“

Neue Angebote sollen eine Qualitätsoffensive einleiten. Anlage lockt künftig mit Steakhouse, internationalem Design und vielfältigen Kulturveranstaltungen.

Voriger Artikel
Vergangenheit überschattet Urnengang
Nächster Artikel
Die Erde ist krank — sie hat Mensch

Michael Unger, Assistent der Geschäftsführung, vor dem neuen MarinaKomplex an der Krösliner Seestraße. Im Hintergrund ist der entstehende Wellnessbereich zu sehen.

Quelle: ts

Kröslin. Mit mehreren Neuigkeiten warten die Betreiber der Fünf-Sterne-Marina in Kröslin (Amt Lubmin) auf. Michael Unger, seit September als Assistent der Geschäftsführung tätig, kündigte die Einrichtung eines Steakhouse bis zum Mai an. „Wir wollen unseren Besuchern etwas Neues bieten. So etwas gibt es in dieser Region bisher noch nicht“, erklärte er. Verändert wird das Ladenkonzept im modernen, erst im April 2013 eingeweihten Dienstleistungskomplex an der Krösliner Seestraße. „Anstelle eines Souvenirladens wird Ende April ein Geschäft mit hochwertigen Gebrauchsgegenständen im internationalen Design eröffnet“, blickt Unger voraus.

Den Skippern, die erwartungsvoll den Hafen ansteuern, und interessierten Einheimischen soll die Marina auch kulturell Attraktives bieten. „Wir wollen regelmäßig zu Themenabenden einladen und dabei auch unsere Tapas-Bar einbinden“, so Unger. In Vorbereitung seien zum Beispiel Tango-Abende. In der Marina soll während der Saison zum „Dinner an der Pierkante“ und zu „Klassik an der Kaimauer“

eingeladen werden. „An der Seestraße wollen wir zudem Mal- und Töpferkurse, Buchlesungen und kleine Konzerte anbieten“, so Unger weiter. Den Auftakt bildet am Sonnabend ein Lichtbildervortrag mit den bekannten Brasilien-Abenteurern Axel Brümmer und Peter Glöckner. Der Eintritt ist frei; um eine Platzreservierung wird jedoch gebeten.

Insgesamt plant die Krösliner GmbH eine Qualitätsoffensive, um im Konzert der modernen Marinas im Ostseeraum hörbar mitzuspielen. Auch der Name der Gesamtanlage soll sich ändern: Die Marina Kröslin will sich künftig „Baltic Sea Resort“ nennen.

Ende Juli soll an der Seestraße eine Wellness- und Erholungsoase mit Physiotherapie, Sauna, Massageangeboten und Aloe-Vera-Anwendungen fertiggestellt sein. „Damit hätte die Marina allein an der Seestraße etwa 5,6 Millionen Euro investiert“, sagt ihr Geschäftsführer Falk Morgenstern.

Und die Gesamtanlage expandiert weiter. Auf dem Areal einer früheren Werft soll für einen siebenstelligen Euro-Betrag eine zusätzliche große Servicehalle mit Werkstatt- und Winterlager- Plätzen entstehen. Bagger und Walze ebnen derzeit das Gelände dafür ein. Als Bauherrin fungiert hier die Sea Service 360 GmbH, eine Unternehmensschwester der Marina Kröslin GmbH. „Auch das B-Plan-Verfahren für zwei weitere Floatinghäuser und mehrere Pfahlhäuser ist im Gange“, berichtet Falk Morgenstern. Die Umsetzung solle 2015 erfolgen. Schon jetzt bietet die Marina mehrere Floatinghäuser und Hausboote für Urlauber an.

 



Tom Schroeter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostvorpommern
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.