Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Land schließt Radweglücke bei Löcknitz

Löcknitz Land schließt Radweglücke bei Löcknitz

Zwei Fernradwege lassen sich danach verknüpfen – Auch bei Lubmin wird gebaut

Löcknitz. Gute Nachrichten für Radtouristen im Süden des Landkreises Vorpommern-Greifswald: Bis Ende 2016 soll hier die letzte noch fehlende Radweg-Strecke an der stark befahrenen Bundesstraße 104 westlich von Löcknitz fertiggestellt werden. Laut Schweriner Verkehrsministerium wird der Ausbau des vier Kilometer langen Teilstücks zwischen Rossow und Löcknitz fast eine Million Euro kosten, die zum größten Teil der Bund trägt.

 

OZ-Bild

Bei Lubmin wird ein weiterer Radweg gebaut.

Nach Fertigstellung des Abschnitts könnten Radler zwischen Pasewalk und Stettin (Szczecin) die beliebten Radfernwege Berlin-Usedom (über Prenzlau, Pasewalk nach Ueckermünde) und Oder-Neiße (über Penkun, Löcknitz, Hintersee und Ueckermünde) einfacher miteinander verbinden, heißt es. Auch Radfahrer, die von und nach Polen an der Ostseeküste unterwegs sind, seien so künftig sicherer unterwegs.

Die B104 gilt seit der Öffnung der Grenzen nach Polen für Kraftfahrzeuge als schnellste Verbindung von der Autobahn 20 nach Stettin. Entsprechend stark ist sie befahren.

Nicht nur im Süden investiert das Land derzeit in den Radwegebau. Seit Juni wird der 2015 fertiggestellte Radweg von Vierow nach Lubmin erweitert. Er soll künftig über die Einfahrt zum Lubminer Wohngebiet „Teufelstein“ hinaus bis zur Haupteinfahrt ins Seebad führen. Der neue Abschnitt wird 1362 Meter lang sein und soll gut 308000 Euro kosten. Größere Verkehrsraumeinschränkungen und Sperrungen sind laut Straßenbauamt nicht vorgesehen. Zeitweise erfolge eine einstreifige Verkehrsführung mit Ampel. Der 2015 übergebene Radwegabschnitt Vierow – Lubmin ist 2322 Meter lang und kostete das Land rund 475000 Euro. Der neue Radweg hat die Verkehrssicherheit deutlich erhöht. Durchschnittlich mehr als 6000 Kraftfahrzeugbewegungen täglich ermittelten Fachleute zwischen Vierow und Lubmin.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Bei Rot über die Ampel - geht es nach dem Grünen-Politiker Dieter Janecek soll das künftig möglich sein.

Der Vorschlag, der sich an Vorbildern aus Frankreich und den USA orientiert stößt auf Zustimmung und Skepsis. Nötig wäre ein neues Verkehrszeichen

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.