Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Lubmin: Optischer Schandfleck soll verkauft werden

Lubmin Lubmin: Optischer Schandfleck soll verkauft werden

Das Unternehmen Schawi will sich vom früheren Eisenbahner-Erholungsheim trennen

Voriger Artikel
Ihre Wohnstube kennen Tausende
Nächster Artikel
Wusterhusener malen Bilder für mehr Trinkwasser

Steht zum Verkauf: Eisenbahner-Erholungsheim Lubmin.

Lubmin. Mit dem früheren Eisenbahner-Erholungsheim steht der letzte optische Schandfleck an der Lubminer See-Promenade nun zum Verkauf. Der Eigentümer – das Sport- und Freizeitzentren sowie ein Jugendhotel betreibende Unternehmen Schawi – will sich von dem denkmalgeschützten Objekt trennen.

2004, also vor nunmehr zwölf Jahren, hatte die Firma das Gebäude erworben, um es im Laufe der Zeit selber zu sanieren. Denkmalbehörden hätten darauf bestanden, die innere Raumaufteilung des Hauses zu erhalten. Das aber würde heutigen Beherbergungsmaßstäben nicht entsprechen, gab ein Unternehmensmitarbeiter zu verstehen.

1907 war mit dem Bau des Erholungsheims begonnen worden. Ende Mai 1910 wurde es schließlich eingeweiht. Fortan kurten hier Mitglieder des Eisenbahnervereins Berlin und ihre Familien. Mitte der 1930er Jahre wurde der Komplex auch für andere zugänglich. Während des Zweiten Weltkriegs diente es als Lazarett, danach als Flüchtlingsunterkunft. In den 1950er Jahren wurde es zum Ferienhotel des Bahn-Sozialwerks. Schließlich ging das Heim an den Freien Deutschen Gewerkschaftsbund der DDR, der es als Urlauberdomizil nutzte, bis er 1990 in Folge der Wende aufgelöst wurde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Düsseldorf

Zum Tag der Architektur am 25. und 26. Juni öffnen Traumhäuser ihre Türen. Gerade für jene, die einen Hausbau oder -kauf und den Umbau planen, ist das eine Chance, sich Ideen abzuschauen. Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW, verrät im Interview die Trends.

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.