Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Mehr Früchte für Produkte der Zukunft
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Mehr Früchte für Produkte der Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.04.2013
Gristow

Im Naturerlebnispark Gristow sind erste Wildobstgehölze gepflanzt worden, um einem ehrgeizigen Vorhaben des Landfrauenverbandes Greifswald auf die Sprünge zu helfen. Die Kornelkirschen, Zierquitten, Berberitzen, Felsenbirnen und Aronien sollen einmal Früchte für eine Manufaktur liefern, in der Marmeladen, Säfte und andere Produkte auf Basis einheimischer Wildobstarten hergestellt werden. Die Robert-Bosch-Stiftung hat bis zu 50 000 Euro für dieses Projekt in Aussicht gestellt. Fachlich unterstützt werden die Landfrauen dabei vom Thünen-Institut für Regionalentwicklung (Bollewick). In enger Kooperation mit der Hochschule Neubrandenburg und der Universität Greifswald soll „eine innovative Produktpalette für die Manufaktur entwickelt“ werden. Das Projekt könnte im ländlichen Raum neue berufliche Chancen eröffnen, gibt der Landfrauenverband zu bedenken. Im Naturerlebnispark sollen nun noch weitere Wildobstgehölze gepflanzt werden.

OZ

Familie Hagen in Dersekow ist wütend: Unbekannte zielten mit einem Luftgewehr auf ihren Kater.

17.04.2013

Am 25. April können sie sich in Karlsburg über verschiedene Berufe informieren.

17.04.2013

- Mehr als zwei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima haben japanische Politiker und Vertreter der Anti-Atombewegung den Standort des früheren Atomkraftwerks Lubmin besucht.

16.04.2013
Anzeige