Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Mit Blau gegen Wild
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Mit Blau gegen Wild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.08.2013
Wolgast

Mit neuartigen blauen Warnreflektoren wollen Jäger im Raum Wolgast Wild von stark befahrenen Straßen fernhalten. Die insgesamt 320 Abweiser, die an Leitpfosten entlang der Bundesstraße 111 vor Wolgast und an der Landesstraße zwischen Wolgast und Groß Ernsthof angebracht wurden, kosteten den Hegering Kröslin 1600 Euro. Nach Einschätzung des Jägers Torsten Keller bewähren sie sich offenbar. „Früher hatten wir in unserem Revier im Durchschnitt bis zu 30 Stücken Fallwild pro Jahr gezählt. Seit etwa einem Jahr geht die Anzahl der Wildunfälle zurück“, informiert er. Unklar ist laut Keller, ob dieser Trend ausschließlich auf die Wildwarnreflektoren zurückzuführen ist. „Möglicherweise ist der Wildbestand in unserem Revier inzwischen auch so dezimiert, dass einfach weniger Tiere unter die Räder kommen“, erklärt der Grünrock.

Die blauen Reflektoren gelten seit einigen Jahren als wirksames Mittel zur Reduzierung von Wildunfällen. Blau gilt bei den Wildtieren, im Gegensatz zu Weiß oder Rot und Orange, das lediglich als Grünabstufung wahrgenommen wird, als Schreckfarbe, da es in der freien Wildbahn nicht vorkommt. Die Reflektoren leiten das Scheinwerferlicht der Fahrzeuge in Richtung Straßengraben ab.

ts

An diesem Wochenende wird das im Mai geplatzte Flugplatzfest klein nachgeholt.

29.08.2013

Morgen Vormittag hat jedermann Gelegenheit zu einem nicht alltäglichen Behördenbesuch. Die Kreisverwaltung veranstaltet einen „Tag der offenen Tür“ in Greifswald, Anklam und Pasewalk.

29.08.2013

Ein neuer Bildband vereint Usedom und Wollin.

29.08.2013