Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Neue Angebote der Volkshochschule
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Neue Angebote der Volkshochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 02.12.2016

Der Kreistag hat auf seiner Sitzung in Pasewalk Anfang der Woche für mehrere Neuerungen bei der Kreisvolkshochschule (KVHS) gestimmt.

Künftig können „Minimax“- und „Midi“-Kurse angeboten werden, in denen auch im ländlichen Raum Klein- oder Kleinstgruppen mit weniger als zehn Personen unterrichtet werden. Die Teilnehmer müssen dafür allerdings ein zum Teil deutlich höheres Entgelt zahlen, damit das Honorar der Lehrkraft gedeckt werden kann.

Eine weitere Neuerung betrifft Kurse für Firmen und Institutionen. Diese müssen künftig kostendeckend kalkuliert werden. Für Kurse, die nicht von der Umsatzsteuer befreit sind, wird nun die Umsatzsteuer auf das Entgelt aufgeschlagen.

Für Leute, die Deutsch lernen wollen und noch keine Vorkenntnisse haben, wird das Entgelt für die ersten 200 Stunden abgesenkt.

Schulabschlusskurse und Alphabetisierungskurse werden für die Teilnehmer künftig kostenlos sein, „da das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV jetzt das gesamte Honorar fördert und damit die Entgeltfreiheit der Teilnehmenden gegenüber den Volkshochschul-Trägern zur Bedingung erhoben hat“, heißt es in der Vorlage. Standorte der Bildungseinrichtung sind Greifswald, Anklam und Pasewalk. kl

OZ

14 verschiedene Gruppen arbeiten am Integrationskonzept des Landkreises mit

02.12.2016

Blutproben von Raubwild könnten mehr Klarheit schaffen

01.12.2016

Der Landkreis hat ein bundesweit einmaliges Portal entwickelt/ Das könnte Exportschlager werden

01.12.2016
Anzeige