Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Neue Stiftung für Kirche in Wolgast
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Neue Stiftung für Kirche in Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.06.2016

Mit einer neuen Stiftung will eine Frau aus Berlin die Restaurierung der Wolgaster St. Petri Kirche unterstützen. Das erste Projekt stehe in den Startlöchern. „Wir möchten eine Lutherfigur restaurieren“, sagt Pastor Sebastian Gabriel. Die etwa ein Meter hohe Figur aus Gips stehe in einer Nische im hinteren Teil der Kirche und werde kaum beachtet, schildert Kirchenmitarbeiter Ulrich Kober. Das soll sich ändern. Im kommenden Jahr feiern Christen das Lutherjahr. 500 Jahre ist es dann her, dass der Reformator seine 95 Thesen an die Kirche in Wittenberg schlug. Im kommenden Jahr solle die Figur in Wolgast deshalb einen würdigen Ort in der Kirche bekommen, sagt Kober. Bislang besteht die Stiftung nur aus fünf Mitgliedern. Neben der Berlinerin sind es Mitglieder des Gemeindekirchenrats. Über neue Mitglieder und über zahlungsfreudige Spender würde sich die Stiftung freuen. Die Lutherfigur soll nicht das einzige Objekt bleiben, das durch die Stiftung Unterstützung erhält. „Wir wollen, dass zum Beispiel der Sargschmuck der Wolgaster Seefahrer, das Kruzifix und das Lesepult restauriert werden“, erzählt Pastor Gabriel.

OZ

Am Wochenende feiert Kemnitz sein traditionelles Dorffest. Den ganzen Sonnabend geht es rund auf dem Gelände am Sportplatz und am Feuerwehrhaus.

15.06.2016

Aus Protest gegen Krankenhaus-Politik verliert der Ortsverband zwölf Helfer

15.06.2016

Mit einem großen Sommerfest am See, einem Festumzug und einem Public-Viewing zur Fußball-EM begeht die Stadt Gützkow von morgen an bis einschließlich Sonntag das 888.

15.06.2016
Anzeige