Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nicht mehr zu verfehlen: Gützkows „Villa Eden“

Gützkow Nicht mehr zu verfehlen: Gützkows „Villa Eden“

Seit dieser Woche weist ein großes Schild auf den gastlichen Ort unweit der Peene hin – Der hat sich längst herumgesprochen – 2015 kamen 400 Besucher

Voriger Artikel
Gristow: Tierarzt leitet Verein für den Naturerlebnispark
Nächster Artikel
Angler missachten Naturschutzgebiet

Seit dieser Woche weist ein Schild auf „Villa Eden“ hin.

Quelle: Thomas Buth

Gützkow. Wenn es noch eines offiziellen Hinweises auf die „Villa Eden“ in Gützkow-Fähre bedurfte – jetzt gibt es ihn. Gastgeber Thomas Thielicke, seines Zeichens Holzbildhauer, hat das Schild samt Vorrichtung höchstselbst angefertigt. Die Stadt genehmigte die Platzierung. Und so baute Thielicke den Fingerzeig in dieser Woche an der Einmündung zum Gützkower Stadtteil Fähre auf.

 

OZ-Bild

Baujahr 1901: Die „Villa Eden“ lebt.

Quelle:

Wir stehen für sanften Tourismus.“Thomas Thielicke, Betreiber „Villa Eden“

Auf dem sind gleich mehrere Piktogramme zu sehen: eine Tasse für den sonntäglichen Kaffeeklatsch, ein Bett als Zeichen für Zimmer, ein Zelt – Einladung zum Campen und ein Boot – Wink darauf, dass man an der „Villa Eden“ Kanus ausleihen und über einen Kanal in die nahe Peene gelangen kann.

Die „Villa Eden“ – für die Kleinstadt Gützkow ist sie eine Bereicherung. Im Oktober 2010 hatten Thielicke und seine Lebensgefährtin Barbara Thomsen ihre Villa – ein mittlerweile 114 Jahre altes Fachwerkhaus nebst naturnahem Gelände – bezogen. Sanfter Tourismus schwebte ihnen vor, für Wasserwanderer und Naturliebhaber.

Seit dem Kauf hat das Paar eine Menge Arbeit in das denkmalgeschützte Haus sowie sein Gelände gesteckt. Drei Gästezimmer und eine Außenküche sind so entstanden, zudem zusätzliche sanitäre Einrichtungen.

400 Menschen besuchten die „Villa Eden“ im vergangenen Jahr. Nun, da es einen öffentlichen Hinweis auf sie gibt, könnten es noch mehr werden. Baumhäuser möchte Thomas Thielicke errichten. Ohne B-Plan wird es nicht gehen. „Wir sind dran“, sagt der Handwerker und dass er den festen Vorsatz habe, die Sache durchzuziehen. Wenn nicht sofort und auf einmal, dann mit der Zeit, Stück für Stück.

Auch ein Floß möchte Thomas Thielicke bauen: Schauspieler sollen zur besten Sommerzeit auf ihm die Peene rauf und runter schippern können, hier und da halten und Vorstellungen geben. Er kenne Künstler, die sich darauf freuen, sagt Thielicke. Für den Floßbau habe er Fördermittel aus dem EU-Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums (Leader) beantragt. Der gebürtige Hallenser hat viel Erfahrung im Umgang mit Holz. „Für die evangelische Schule „Peeneburg“ in Anklam baute er seinerzeit ein Wikingerschiff. Auch auf Usedom hinterließ er seine Spuren.

Die „Villa Eden“ könnte sein Vermächtnis an Gützkow werden. Anfang Juli erst gastierte hier ein Berliner Playbacktheater, erklangen Liebeslieder, Chansons und Weltmusik. In der kommenden Woche wird es einen Bootsbau-Workshop in Gützkow-Fähre geben: Angeleitet von Fachleuten einer „Kreativen Arbeitsgemeinschaft“ aus Berlin können Teilnehmer dann ihr eigenes Kanu anfertigen. Mitte August wiederum lädt die Verwaltung des Naturparks „Peenetal“ zu einer Fledermausnacht an die „Villa Eden“ ein. Die kann nun niemand mehr verfehlen.

Sven Jeske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Hans Vanheiden (l.) mit einem Deutschen Riesen weiß. Neben ihm der Vorsitzende des Doberaner Vereins, Ronny Bannasch.

Doberaner Rassekaninchenzuchtverein hat lange Tradition / 59. Kreisjungtierschau wird vorbereitet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.