Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Olsenbande plant den nächsten Coup

Anklam/Zinnowitz Olsenbande plant den nächsten Coup

Nach dem erfolgreichen ersten Teil kommen die beliebten Kleinganoven zurück auf die Bühne / Parallelen zum Theaterleben im Land erkennbar

Anklam/Zinnowitz. Die dänische Königin feiert Geburtstag. Zu diesem Anlass wird sie ihr wertvolles Diadem während einer Vorstellung von „Hamlet“ in der Staatsoper tragen.

Doch eine Verbrecherbande aus Texas hat es auf den Schmuck abgesehen. Dazu hat die Gruppe den Theaterchef bestochen – rund 10 Millionen Dollar soll er für seine Unterstützung bekommen.

Nach dem Erfolg des ersten Teils im Jahre 2011 kehrt die Olsenbande zurück auf die Bühnen in Zinnowitz und Anklam. „Olsenbande II: Der große Theatercoup“ heißt das Stück von Dirk Donat und Peter Grünig. „Die Olsenbande hatte in der DDR Kultstatus. Die Leute kennen sie, man muss sie einfach gern haben. Auch das Olsenbanden- Lied kennt immer noch fast jeder, egal welchen Alters“, erklärt Wolfgang Bordel, Intendant der Vorpommerschen Landesbühne und Regisseur des Stücks, den Erfolg. „In der diesjährigen Aufführung möchten Egon, Benny und Kjeld, die von dem Diebstahlversuch Wind bekommen haben, den Raub des Diadems verhindern – und zugleich das Bestechungsgeld für den Theaterchef erbeuten. Dabei geht einiges schief.“ Seit acht Wochen proben die Darsteller für die Premiere der Kriminalkomödie am 25. März auf der Theaterbühne in Anklam. „Ich bin sozusagen Wiederholungstäterin – ich habe bereits in der letzten Inszenierung die Rolle der Yvonne übernommen“, sagt Schauspielerin Birgit Lenz. „Das ist eine sehr schöne Rolle – Yvonne ist immer darauf bedacht, dass die Männer den nächsten Coup landen und Geld ranschaffen. Sie liebt das Luxus-Leben.“ Auch Lenz ist Fan der Olsenbande. „Man muss sie einfach gern haben. Die unterschiedlichen Facetten, die gezeigt werden, kommen gut an.“

Die „Olsenbande II: Der große Theatercoup“ spreche eine große Zielgruppe an, auch diejenigen, die die Filme nicht kennen. „Es finden sich einige Aspekte und Witze aus den Filmen wieder – das hat aber keine große Bedeutung“, sagt Bordel. „Es werden vielmehr auch Parallelen zum Theaterleben im Land gezogen.“ So spiele auch die Landesregierung eine Rolle. Der Finanzminister im Theaterstück heißt „Brötchenschüssel“ – in Anspielung auf den Finanzminister und ehemaligen Kultusminister Brodkorb.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.