Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Papiermanufaktur wird zum Ferien-Tipp
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Papiermanufaktur wird zum Ferien-Tipp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.07.2016
Papier selber machen: In Wrangelsburg ist das möglich.

Die Papiermanufaktur in Wrangelsburg– weit und breit einzige Werkstatt, in der Papier auf traditionelle Weise hergestellt und künstlerisch verarbeitet wird – hat auch während der Sommerferien täglich geöffnet. Darauf hat Kristine Kautz vom Betreiberverein hingewiesen. „Wir haben montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Wer kommt, kann selbst Papier schöpfen.“

Kautz selbst befasst sich seit 1989 mit dem Herstellen von Papier aus Recyclingmaterial und Pflanzen. Von ihr gefertigte papierne Kunst war in Vilnius (Litauen) und in St. Petersburg (Russland) zu sehen, in Marrakesch (Marokko) und Siena (Italien). Einst Bürgermeisterin von Wrangelsburg, hatte sich die Künstlerin vor mehr als 16 Jahren um Fördermittel für eine öffentliche Werkstatt, in der sie und andere dem jahrtausendealten Handwerk des Papierschöpfens nachgehen konnten, bemüht. Es gelang ihr, Fördermittel für den Umbau eines ungenutzten, heruntergekommenen Hauses einzuwerben. In der Wrangelsburger Manufaktur wird vieles zu Papier: Schilf und Brennnessel, Spargelschalen, Mais und Flachs... Selbst strapazierfähige Jeans laufen hier Gefahr, in faserige Reste zermahlen zu werden.

„Der Holländer schafft das“, sagt Kautz. Der Holländer ist eine Maschine, die sich Kautz’ Verein aus New York kommen ließ.

Papiermanufaktur: geöffnet montags bis donnerstags, 10-16 Uhr, Anmeldung unter ☎ 038355/ 71780

OZ

Der Landkreis muss den Gürtel noch enger schnallen und weitere gut drei Millionen Euro im laufenden Jahr einsparen.

20.07.2016

Mehrere Einwohner des Dorfes malten, um Entwicklungshilfe zu leisten

20.07.2016

Kreistag Vorpommern-Greifswald verabschiedet Beschluss mit großer Mehrheit

20.07.2016
Anzeige