Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Peenetal wird grünes Klassenzimmer
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Peenetal wird grünes Klassenzimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.07.2015
Stolpe

An die Schulen wird er erst in wenigen Wochen verschickt, doch schon jetzt ist der neue Umweltbildungskatalog für den Naturpark Peenetal im Internet abrufbar.

In ihm sind sämtliche Peenetal-Angebote für Schulklassen und Vereine zusammengefasst und detailliert beschrieben: Wanderungen, Rad- und Schiffstouren, Vorträge, Klassenfahrten, Exkursionen, Projekttage. Selbst Weiterbildungsangebote für Lehrer werden unterbreitet. Dazu gibt es die Adressen sämtlicher Anbieter.

Ob Polderrückbau und Moorrenaturierung, ob heimische Fledermausarten oder die eiszeitliche Entstehung unserer Landschaft — an interessanten Themen für den Unterricht mangelt es im Bildungskatalog nicht. Lehrer und Eltern können eine dreistündige Kanutour für ihre Kinder ebenso buchen wie eine Radtour durch wiedervernässte Wiesen im Anklamer Stadtbruch und Geocaching in und um Anklam, Loitz sowie Jarmen und Gützkow. Wander-, Kanu- und Radtouren lassen sich auch kombinieren.

Parkranger führen durch das Swinowtal bei Gützkow, die Peenewiesen bei Menzlin oder das Seeholz am Murchiner Mühlbach. Der Hegering Gützkow-Peenetal lädt zu Waldwanderungen, Tierbeobachtungen oder dem Bau eines Insektenhotels ein.

Kaum gegründet, hatte der Naturpark „Peenetal“ im Mai 2012 seine erste Bildungsoffensive in Form eines 50-seitigen Katalogs gestartet. Seitdem mehrten sich die Mitstreiter und mit ihnen die Angebote.

Er betrachte die Umweltbildung als wichtige Aufgabe des Naturparkteams, erklärt dessen Leiter Dr. Frank Hennicke. Die Angebote seien fächerübergreifend und beleuchteten die Abhängigkeiten und Konsequenzen menschlichen Einwirkens in die Natur. „Nur eine solche umfassende Aufklärung kann für einen bewussten Umgang mit der Natur sensibilisieren“, merkt Hennicke in einem Vorwort zum Katalog an. Gemeinsame Unternehmungen in der Natur stärkten zudem Teamgeist und körperliche Fitness.

• www.naturpark-flusslandschaft-peenetal.de/umweltbildung.asp



jes

Sechsmal täglich hat Hubert Glawe den Jungvogel gefüttert. Nun wird das Tier flügge.

31.07.2015

Im Herrenhaus Libnow sind ab heute mehr als 60 Bilder aus der Kunstsammlung des Senders zu sehen.

31.07.2015

Hunderte Menschen machen gerade Urlaub dort. Geschätzt werden Ruhe, Sauberkeit und Kinderanimation.

30.07.2015