Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Polizei zieht Waffe aus dem Verkehr
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Polizei zieht Waffe aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.06.2016

Da staunten die Bundespolizisten nicht schlecht: Eine mit 18 Stahlkugeln geladene und somit schussbereite Luftpistole der Marke Heckler und Koch hatte ein polnischer Autofahrer im Handschuhfach seines Audis. Als er auf der Autobahn 11 in Richtung Polen (im südlichen Landkreis Vorpommern-Greifswald) am Sonnabend kontrolliert wurde, konnte er keinen erforderlichen Waffenschein vorlegen. Die Konsequenz: „Die Luftpistole sowie die Munition wurden durch die Bundespolizisten eingezogen“, teilten gestern die Beamten mit. „Gegen den 23-jährigen in Koszalin wohnenden Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.“ Warum der Mann mit einer Waffe durch die Gegend fuhr und ob er sich möglicherweise damit schon vorher etwas zuschulden kommen lassen hat, gab die Polizei nicht an.

OZ

Ivonne Tews hilft jungen und schwachen Exemplaren – seit 15 Jahren schon / Einige behält sie

21.06.2016

In Pasewalk unterzeichneten sie jetzt ihre Ausbildungsverträge

18.06.2016

Die Gemeinde Wackerow und die Stadt Greifswald feilen weiterhin an einer möglichen Fusion.

18.06.2016
Anzeige