Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Schulentwicklungsplanung
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Schulentwicklungsplanung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.05.2016

In der Schulentwicklungsplanung sind sowohl die öffentlichen als auch privaten Schulen im Landkreis erfasst. Danach gibt es in Vorpommern-Greifswald derzeit 90 allgemeinbildende Schulen in 41 Gemeinden, davon 82 staatliche und acht freie. Verwaltet werden sie von 36 öffentlichen und acht freien Schulträgern.

Datengrundlage für die Entwicklung der Schülerzahlen in den Schuleinzugsgebieten bilden zum einen die Schülerbestandszahlen der vergangenen drei Schuljahre, zudem die nach Geschlecht und Alter differenzierten Bevölkerungszahlen auf Gemeindeebene.

Aus letzteren werden Schlüsse auch auf die mögliche Entwicklung der Geburtenzahlen gezogen.

Laut aktuellen Prognosen setzt sich der Bevölkerungsrückgang bis zum Jahr 2030 in den allermeisten Regionen des Landkreises fort. Dabei sinkt die Zahl Erwerbsfähiger, zugleich wird es immer mehr Senioren geben. Als Folge dessen erwarten Experten auch weniger Geburten, was wiederum zu weniger Kindern in Zukunft führe.

Um auf Entwicklungen wie etwa Zu- und Abwanderung oder Schulartwechsel zu reagieren, soll die Schülerprognosen jährlich neu berechnet werden.

OZ

Zum Schuljahresende schließt die Schule in Schmatzin / Ab 2019 sinken die Zahlen der Erstklässler im Kreis / Ausnahmen sind Anklam, Greifswald und das Amt Peenestrom

25.05.2016

Das Klinikum Karlsburg hat eine Homepage für diabeteskranke Kinder und Jugendliche gestartet.

25.05.2016

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Gribow und Klein Bünzow sind die Gewinner des diesjährigen Mannschaftswettkampfes „Löschangriff nass“ im Amt Züssow.

24.05.2016
Anzeige