Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Sechs neue Krankenwagen für Rettungsdienst
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Sechs neue Krankenwagen für Rettungsdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.04.2016

Sechs neue Krankenwagen verstärken demnächst im Landkreis tätige Rettungsunternehmen. Jedes der Fahrzeuge koste etwa 110000 Euro (ohne medizinisch-technische Ausstattung) und werde, wie der öffentliche Rettungsdienst allgemein, vollständig von den Krankenkassen refinanziert, teilte die Kreisverwaltung mit, die als Träger des Rettungswesens fungiert. „Bei der Fahrzeugausstattung haben wir Wert auf eine verbesserte Versorgung der Patienten, auf mehr Sicherheit im Straßenverkehr und an der Einsatzstelle gelegt“, betont der Sozialdezernent des Landkreises, Dirk Scheer. An Bord eines jeden Fahrzeugs befänden sich ein digitales Funk- und Navigationssystem, modernste Geräte zur Überwachung der Herz-Kreislauf-Funktionen inklusive Defibrillator sowie Technik zur Unterstützung der Atmung von Patienten. Scheer zufolge soll die Wagenflotte des Rettungsdienstes in den kommenden Monaten nach und nach erneuert werden.

OZ

Das Unternehmen errichtet eine weitere Lagerhalle, um vor allem Getreide nicht mehr im Freien lagern zu müssen. Auch ein Lkw-Stellplatz für 40 Fahrzeuge soll bald entstehen.

26.04.2016

Noch vor ein paar Jahren waren die Mehrfamilienhäuser voll ausgelastet / Heute sieht das anders aus

23.04.2016

Da braut und bräunt sich ordentlich was zusammen! 90 Minuten hochpolitisches Kabarett von Mimen der Vorpommerschen Landesbühne feierten am Donnerstagabend eine umjubelte Premiere im Anklamer Theater.

23.04.2016
Anzeige