Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Streit in Anklam um AfD

Anklam Streit in Anklam um AfD

Die Partei will am 26. August das Volkshaus nutzen

Anklam. In der Peenestadt gärt eine Auseinandersetzung um eine von der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) geplante Wahlveranstaltung. Laut AfD hat das städtische Wohnungsunternehmen GWA die Nutzung des von ihm verwalteten Anklamer Volkshauses zugesagt. Anklams Bürgermeister Michael Galander sowie weitere Politiker sind strikt dagegen, zumal in der Wahlveranstaltung die AfD-Bundessprecherin Frauke Petry auftreten soll. „In punkto Gefahrenabwehr sowie Sicherheit der Teilnehmer und Einwohner habe ich nach wie vor erhebliche Bedenken; auch wegen möglicher Auseinandersetzungen rechts- und linksextremer Kräfte“, bekräftigt Galander.

Nach Auffassung der AfD ist die Nutzung des städtischen Gebäudes durch den Austausch von Faxen mit der GWA bereits mietrechtlich vereinbart. Galander plädiert auf eine außerordentliche Kündigung seitens des Wohnungsunternehmens, weiß aber, dass dafür sehr triftige Gründe geltend zu machen sein werden.

„In gewisser Weise ist das Kind schon in den Brunnen gefallen“, räumt Anklams Bürgermeister ein. In den nächsten Tagen werde er die AfD nun auffordern, exakt darzulegen, mit welchem Sicherheitskonzept sie gedenkt, am 26. August Gefährdungen auszuschließen und einen friedlichen Verlauf der Wahlveranstaltung abzusichern. „Erst wenn uns dieses Konzept vorliegt und wir seinen Inhalt mit unseren Bedenken abgleichen können, werden wir entscheiden, wie weiter vorzugehen ist“, blickt der Michael Galander voraus. St. Adler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kirch Mulsow
„Das sind keine Kuscheltiere“, sagt Thomas Hopp inmitten seiner Kirch Mulsower Herde zum Fotografen.

Trotz Milchpreiskrise und drohender schlechter Ernte ist der Kirch Mulsower Landwirt Thomas Hopp optimistisch.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.