Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Tankstelle in Ducherow ausgeraubt
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Tankstelle in Ducherow ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2017

Anderer Ort, dieselbe Masche: Wenige Tage, nachdem Unbekannte eine Tankstelle in Brünzow bei Greifswald überfallen hatten, ereignete sich das gleiche nun in Ducherow bei Anklam. Hier wie dort kappten die Räuber zunächst die Stromkabel in einem Verteilerkasten der Tankanlage, um so Kameratechnik und Alarmierungssysteme auszuschalten. Aus dem Inneren des Gebäudes entwendeten sie eine bisher noch unbekannte Menge an Zigaretten. Darüber hinaus öffneten sie zwei Tresore gewaltsam, beide wurden laut Polizei vermutlich aufgeflext. Wieviel Geld die Einbrecher stahlen, war gestern noch unklar. In den Verkaufsräumen wurde ein Feuerlöscher entleert. Kriminalisten konnten umfangreiche Spuren sichern. Nach bisherigen Schätzungen liegt der Schaden bei etwa 20000 Euro. In der Tatnacht kam es in Ducherow zu Störungen des Telekommunikationsnetzes. Am Morgen wurde festgestellt, dass zwei Verteilerkästen an der B109 in der Ortschaft angegriffen worden sind. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 10000 Euro.

OZ

Mehr zum Thema

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Nach dem erfolgreichen ersten Teil kommen die beliebten Kleinganoven zurück auf die Bühne / Parallelen zum Theaterleben im Land erkennbar

22.03.2017

Amtsinhaber Michael Sack (CDU) möchte gerne Bürgermeister des Peenestädtchens Loitz bleiben und die Kommune weiter voranbringen. Peter Gorsleben von der Satirepartei Die Partei will ebenfalls ins
Rathaus einziehen und sich dann darauf vorbereiten, ein guter Pensionär zu werden.

21.03.2017

Ein Container mit ausgedienten Schulmöbeln soll auf Reise nach Afrika gehen

18.03.2017
Anzeige