Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Unsitte: Bilder von Bränden ins Netz stellen

Ducherow Unsitte: Bilder von Bränden ins Netz stellen

Wichtigstes Treffen des Feuerwehrverbandes: Brandmeister kritisiert Verhalten einiger Kameraden

Ducherow. Ein Programm, das dem Ersatz der Technik und Ausrüstung aus DDR-Zeiten dienen soll – das fordert Kreisbrandmeister Marko Stange auf der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Vorpommern-Greifswald. Auch das eine oder andere Fahrzeug, unmittelbar nach der Wende von Partnerwehren im Westen als solidarische Hilfe übergeben, sei derart in die Jahre gekommen, dass es ausgemustert werden müsse. Am Sonnabend in Ducherow untermauerte Stange die Forderung mit einem Hinweis auf gestiegene Steuereinnahmen.

In seinem Vortrag wandte er sich zudem gegen die Unsitte, Bilder von Einsätzen in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen und verwies auf eine entsprechende Dienstanweisung des Landkreises, die das untersagt.

Viel Raum widmete Marko Stange den Partnerschaftsbeziehungen des Verbandes, vor allem den fast 20 Jahre bestehenden zum Landkreis Stormarn in Schleswig-Holstein, zu den Kameraden im polnischen Nachbarkreis Police (Pölitz), im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und im Uckermärkischen Feuerwehrverein Angermünde. Dabei gehe es nicht allein um die Pflege von Traditionen, sondern auch und vor allem um das fachliche Zusammenwirken in den Nachbarregionen.

Der stellvertretende Landrat Dirk Scheer (parteilos) teilte in seinem Grußwort mit, dass im vergangenen Jahr 761 490 Euro Fördermittel aus Landeszuweisungen für Investitionen im Brandschutz durch den Landkreis verteilt wurden. Neben einer Zuweisung in Höhe von knapp 55 000 Euro an die Jugendwehren wurden mit dieser Summe unter anderem elf Einsatzfahrzeuge und ein Gerätehaus mitfinanziert. Über Kreismittel seien zudem zwei generalüberholte Löschfahrzeuge für 120000 Euro angeschafft worden. db

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Telefon-Forum
Viele Leserfragen gab es beim gestrigen OZ-Telefon-Forum zum Thema „Allergien – was tun?“

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.