Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Wackerow und Greifswald arbeiten Vertrag für Gemeindefusion aus
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Wackerow und Greifswald arbeiten Vertrag für Gemeindefusion aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.06.2016

Die Gemeinde Wackerow und die Stadt Greifswald feilen weiterhin an einer möglichen Fusion. Im März hatte die Greifswalder Bürgerschaft geschlossen dafür gestimmt, mit Wackerow Fusionsverhandlungen aufzunehmen. Derzeit verständigen sich beide Seiten über einen Vertragsentwurf, der dann in die Gremien (Ausschüsse, Gemeindevertretung) gehen kann. Das Amt Landhagen und das Innenministerium würden ebenfalls einbezogen, betonte die Greifswalder Stadtverwaltung. Der Oberbürgermeister wolle sich noch vor der Sommerpause mit den Gemeindevertretern von Wackerow treffen, um über das weitere Vorgehen zu sprechen. Noch gebe es keinen genauen Zeitplan dafür. Die Gemeinde Wackerow hatte schon einmal versucht, Teil der Stadt Greifswald zu werden. Die Fusion, vertraglich schon so gut wie besiegelt, scheiterte 2013 an einem Bürgerentscheid.

OZ

In Pasewalk unterzeichneten sie jetzt ihre Ausbildungsverträge

18.06.2016

Der Förderverein öffnet sich jetzt für neue Mitglieder – Weitere Weichenstellungen sind vonnöten

18.06.2016

Wissenschaftler wollen Wasserwirbel in der Ostsee erforschen

17.06.2016
Anzeige