Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zugewucherter Dorfteich verärgert Anwohnerin

Gladrow Zugewucherter Dorfteich verärgert Anwohnerin

Sanierung des Teiches in Gladrow scheiterte immer wegen fehlender Fördermittel

Gladrow. Kathrin Krüger aus Gladrow ist sauer: Vom Dorfteich in diesem Ortsteil der Gemeinde Wrangelsburg ist nicht mehr viel zu sehen. Die Wasseroberfläche ist fast vollständig zugewuchert. Tiere, die einst dort heimisch waren, seien längst verschwunden, moniert sie. „Früher gab es hier Störche, blaue Moorfrösche, Teichhühner und auch Fische. Danach kann man jetzt lange suchen“, sagt Kathrin Krüger. „Die Gemeinde kümmert sich einfach nicht“, ergänzt sie. Vor zehn Jahren sollte der Teich saniert werden, damit er als Feuerlöschteich genutzt werden kann.

Als dann der Feuerlöschteich nicht mehr nötig war, weil ein Niederflurhydrant installiert wurde, sei gar nichts mehr passiert. Stattdessen verschlammte der Teich immer mehr, sodass er bei entsprechender Witterung ekelig stinkt. „In Wrangelsburg dagegen werden Projekte in Angriff genommen. So wird dort jetzt eine Scheune saniert, die eigentlich niemand braucht. Gladrow dagegen hat man komplett abgeschrieben“, beklagt die Bürgerin.

Wrangelsburgs Bürgermeister Andreas Juds weist die Kritik energisch zurück. Die Teichsanierung sei noch aktuell, allerdings scheitere sie am Geld. Wir haben in den zurückliegenden Jahren mehrfach versucht, mit dem Vorhaben in verschiedene Förderprogramme zu kommen. Leider gab es immer wieder eine Ablehnung“, schildert er. Ohne Förderung könne aber eine kleine Gemeinde wie Wrangelsburg ein solches Projekt nicht stemmen. „Wir werden uns aber weiter bemühen, denn Gladrow wird von der Gemeindevertretung definitiv nicht vergessen“, betont Juds.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thomas Gens will in Schwerin Politik für die Inseln Rügen und Hiddensee machen.

Für die Partei „Achtsame Demokraten“ will der Direktkandidat Thomas Gens in den Landtag von MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostvorpommern
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.