Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Zuschuss für Autos der Feuerwehr
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Zuschuss für Autos der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 22.11.2016

. 200000 Euro Zuschuss sieht der Haushaltsentwurf des Kreises Vorpommern-Greifswald für die Anschaffung von Fahrzeugen der 151 Freiwilligen Feuerwehren von Vorpommern-Greifswald vor. Damit will der selbst unter Geldnöten leidende Kreis Gemeinden unterstützen, die finanziell „nicht mehr leistungsfähig sind“, begründete Kämmerer Dietger Will (CDU) auf der Sitzung des Finanzausschusses des Kreises. „Damit wollen wir unserer Ausgleichsfunktion nachkommen.“ Allerdings müsse das Land den dafür erforderlichen Kredit genehmigen. Nicht mehr leistungsfähige Kommunen könnten den Anteil, den sie für Investitionen in Autos aufbringen müssen, nicht bezahlen. Üblich sei, dass das Land, der Kreis und die Gemeinde zu je einem Drittel ein Feuerwehrfahrzeug bezahlen, erläuterte Ordnungsamtsleiter Werner Hackbarth. Die derzeit genutzten Autos seien häufig sehr alt, Reparaturen aufwendig und teuer. Zum Teil seien sie schon 40 bis 50 Jahre im Einsatz. „Das ist ein strukturelles Problem, weil es vielen Gemeinden so geht.“

Investieren will der Kreis in seine Feuerwehrzentrale in Gützkow. Das Landratsamt wolle diese erwerben, informierte Hackbarth. „Wir wollen in Größenordnungen investieren.“ Gützkow sei ein wichtiger Ausbildungsstandort.eob

OZ

Mehr zum Thema

Moderiert wird die 22. Gala am Sonnabend von Andreas von Thien, Sport- nachrichten-Chef bei RTL und n-tv.

17.11.2016

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Eindrücke aus einem ausführlichen Praxistest.

17.11.2016
Fußball Wembley-Helden und Pechvögel - BVB gegen Bayern voller Brisanz

Beim Supercup bekam Carlo Ancelotti schon einmal einen Vorgeschmack auf die attraktivste Paarung der jüngsten Bundesliga-Vergangenheit. Es sind die Meister der vergangenen sieben Jahre - und packende Duelle gab es zuletzt reichlich.

18.11.2016

. „Sag mir, wo du stehst “ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die ab Donnerstag im Foyer des Polizeizentrums Anklam gezeigt wird.

22.11.2016

Vorsitz im Kreissozialausschuss sollte neu geregelt werden, um Interessenskonflikte zu vermeiden

22.11.2016

.Der 18. Adventsmarkt auf dem Gelände und in der Kunstscheune des Skulpturenparkes Katzow war am Wochenende wieder Besuchermagnet.

22.11.2016
Anzeige